Diese Website unterstützt Internet Explorer 11 nicht mehr. Bitte nutzen Sie zur besseren Ansicht und Bedienbarkeit einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Spessart Wild

Abstract

Der Spessart ist eine der waldreichsten Regionen in Deutschland, er umfasst insgesamt rund 22.500 Hektar. Im Zuge der Bewirtschaftung des Waldes fallen allein im Forstamt Jossgrund 40 Tonnen Wildfleisch pro Jahr an.

Was dort fehlt, ist eine systematische Verarbeitungs- und Vermarktungsstruktur. In Folge kann z.B. der Lebensmitteleinzelhandel weder mit Frischfleisch, noch mit verarbeiteter Ware angesprochen werden. Auch bestehen keine Produktlinien, mit denen es gelingen kann, den hohen saisonalen Anfall des Fleisches zu entzerren und dem Verbraucher das ganze Jahr über qualitativ hochwertige Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, z.B. für die Grillsaison.

Im Projekt "Spessart Wild" sollen nun alle notwendigen Strukturen von der Zerwirkung bis zum Verkauf im Lebensmittelhandel aufgebaut werden, so dass dauerhaft das Wildfleisch aus der Region wirtschaftlich vermarktet werden kann. Kooperationspartner für das Vorhaben ist das Forstamt Jossgrund.

Das Projekt "Spessart Wild" erfolgt in Zusammenarbeit mit der Gebauer Unternehmensberatung im Auftrag von SpessartRegional e.V.

Finanzierung/ Donor
  • LEADER-Projekt im Auftrag von SpessartRegional e.V.
Projektbeirat
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
Rolle des FiBL

Projektpartner

Weiterführende Informationen
Forschungsschwerpunkte
  • Regionale Wertschöpfungsketten (Deutschland)
FiBL-Projektnummer 4046
Änderungsdatum 14.12.2020
Zurück