Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Multi-actor and transdisciplinary development of efficient and resilient MIXED farming and agroforestry-systems

Projekttitel in der OriginalspracheMulti-actor and transdisciplinary development of efficient and resilient MIXED farming and agroforestry-systems
Abstract

MIXED ist ein Multi-Akteur-Projekt, das die Entwicklung gemischter Landwirtschafts- und Agroforstsysteme in Europa (MiFAS) vorantreiben soll. Diese Systeme sollen die Effizienz und den Ressourcenverbrauch optimieren, die Treibhausgasemissionen reduzieren und eine grössere Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Klimawandel aufweisen, indem sie agronomische, technische, ökologische, wirtschaftliche und soziale Vorteile und Einschränkungen berücksichtigen. Das Projekt wird in einem partizipatorischen und transdisziplinären Prozess effiziente und widerstandsfähige MiFAS in Zusammenarbeit zwischen biologischen und konventionellen Netzwerken von Landwirten, Beraterinnen, Forschern und anderen Beteiligten entwickeln, verbessern und umsetzen. Die Bewertung potenzieller Auswirkungen auf die Umwelt und die Minderung und Anpassung an den Klimawandel geschieht auf der Ebene der Betriebe, der Landschaft und der Wertschöpfungskette. Die Entwicklung neuer und verbesserter MiFAS wird Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierproduktion, die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere, die Bodenstruktur und die Fruchtbarkeit umfassen. Es werden Methoden für die Bewertung der Widerstandsfähigkeit der Landschaft entwickelt und die Methoden zur Bewertung des Lebenszyklus an ausgewählte Wertschöpfungsketten und MiFAS angepasst, einschliesslich der Modellierung der CO2-Bindung und der Biodiversität. Indikatoren (wirtschaftliche Faktoren, Nährstoffe, Treibhausgase usw.) und sozioökonomische Faktoren, die für die Entscheidungsfindung der Landwirte für den Übergang zu MiFAS oder die Verbesserung der Effizienz und Widerstandsfähigkeit von MiFAS wichtig sind, werden in die Instrumente zur Entscheidungshilfe auf Betriebsebene integriert. Das Projekt wird den Dialog und die Verbreitung von MiFAS bei den Landwirten und Entscheidungsträgern auf regionaler und EU-Ebene erleichtern, um eine hohe Umsetzung von MiFAS auf der Betriebs- und Landschaftsebene sicherzustellen, für eine effiziente und widerstandsfähige Produktion und Leistung im Hinblick auf den Klimawandel und die Ökosystemdienstleistungen.

Finanzierung/ Donor
  • EU H2020 - SFS-2019-2
  • LC-SFS-19-2018-2019: Climate-smart and resilient farming B. [2019] Efficiency and resilience of mixed farming and agroforestry systems (RIA).
(Forschungs-)Programm
  • Europäische Kommission, Horizon 2020
Projektpartner
  • Aarhus Universitet DK
  • Research Institute of Organic Agriculture (FiBL), CH
  • Aberystwyth University, UK
  • Wageningen University, NL
  • SRUC, UK
  • Institut national de la recherche agronomique, FR
  • Universität für Bodenkultur Wien, AT
  • Instytut uprawy nawozenia i gleboznawstwa, panstwowy instytut badawczy, PL
  • Institute of Agricultural Economics, RO
  • Organic Denmark/Økologisk landsforening, DK
  • Agroof, FR
  • Consulai - Consultoria Agro-industrial, Lda, PT
  • Instituto Superior de Agronomia, PT
  • Scottish Agricultural Organisation Society Ltd, UK
  • Verein für Ländliche Strukturforschung e.V., DE
  • Fundacja Imienia Stanisława Karłowskiego, PL
  • Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos e.V., DE
  • Hochstamm Suisse/ Hautes-tiges Suisse, CH
  • Asociatia Grupal de Actiune Locala Fagarasul de Sud-Tinutul Posadelor, RO
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Leitung Arbeitspaket 5
Task-Leitung oder -Aktivitäten in allen Arbeitspaketen

FiBL-Projektnummer 35193
Änderungsdatum 19.03.2020
Zurück zur Übersicht/ Suche