Diese Website unterstützt Internet Explorer 11 nicht mehr. Bitte nutzen Sie zur besseren Ansicht und Bedienbarkeit einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Taste Tank

Projekttitel in der OriginalspracheFachliche Begleitung des Projektes „Taste Tank“
Abstract

In der Region SPESSARTregional ist zur Entwicklung einer neuen Produktlinie die Einrichtung eines „Taste Tank“ geplant, um gemeinsam mit regionalen Akteuren innovative neue Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Dieses Konzept ist angelehnt an das Instrument des „Think Tank“. Hier soll interdisziplinär und prozessorientiert an neuen Ideen und deren Umsetzung gearbeitet werden. Das FiBL begleitet das Projekt fachlich und führt die „Taste Tanks“ durch.

Detaillierte Projektbeschreibung

Analyse und Bewertung der Entwicklungspotenziale

Im ersten Schritt wird eine Analyse der bestehende Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen in der Region sowie des bereits vorhandenen Produktportfolios erfolgen. Im Rahmen der Analyse sollen zudem die Entwicklungspotenziale ausgewählter Betriebe identifiziert und bewertet werden. Ebenso gilt es, Entwicklungen im Lebensmittelsektor im Kontext möglicher Produktentwicklungen zu beleuchten. Das Ergebnis der Analyse soll aufzeigen, welche Potenziale für die Entwicklung von Produkten bestehen und Handlungsempfehlungen formulieren.

Einrichtung und Durchführung "Taste Tank"

Daran anknüpfend ist die Einrichtung des „Taste Tanks“ geplant. Hier wird entwickelt, mit welcher Methode gearbeitet wird und welche Ziele mit den jeweiligen Terminen erreicht werden sollen. Das Team wird interdisziplinär besetzt. Vertreter der Landwirtschaft, der Verarbeitung, des Lebensmitteleinzelhandels, der Gastronomie, der Kommunen, des Tourismus wie auch Endverbraucher sollen eingebunden werden.

Vorbereitung der Umsetzung

Der abschließende Schritt dient der Vorbereitung der Umsetzung aussichtsreicher Produktideen. Dazu werden die Produkte benannt, Betriebe und Partner in der Wertschöpfungskette identifiziert und Arbeitsschritte für die Umsetzung skizziert. Ebenso werden mögliche Bedarfe der Beratung, Unterstützung, Finanzierung und des Marketings mit den beteiligten Unternehmen in Grundzügen geklärt. Zum Abschluss des Vorhabens wird geprüft, wie der Taste Tank verstetigt werden kann.

Finanzierung/ Donor
  • SPESSARTregional e.V. (über LEADER-Mittel)
Projektpartner
  • Auftraggeber (Projekt erfolgt in enger Zusammenarbeit): SPESSARTregional e.V.
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
Rolle des FiBL

Fachliche Begleitung des Projektes „Taste Tank“

Forschungsschwerpunkte
  • Regionale Wertschöpfungsketten (Deutschland)
FiBL-Projektnummer 4923
Änderungsdatum 14.12.2020
Zurück