Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Machbarkeitsstudie "30 % Ökolandbau in Bayern bis 2030"

Abstract

Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ hat in Bayern eine sehr große Mobilisierung der Bürgerinnen und Bürger erfahren. Unter anderem spricht sich das Volksbegehren dafür aus, bis zum Jahr 2030 das Ziel von 30 % Ökolandbau in Bayern zu erreichen, also 30 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landes ökologisch zu bewirtschaften.

Um die Umsetzung des Volksbegehrens zur Artenvielfalt in Bayern mit fachlichen Informationen zu begleiten, hat die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag die Machbarkeitsstudie „30% Ökolandbau bis 2030“ in Auftrag gegeben.

Ziel der Studie ist es, die zukünftige Entwicklung des Sektors „Ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft“ zu beschreiben und aufzuzeigen, ob im Licht aktueller Konsum- und Markttrends das „30%-Ziel“ realistisch erscheint und welche Bedingungen und Maßnahmen das Erreichen dieses Ziels befördern. Gegenstand der Analyse ist nicht die Erzeugung, sondern alle nachgelagerten Schritte wie Verarbeitung und Vermarktung, insbesondere in Hinblick auf Absatzmärkte. Um die Praxis in die Studie einzubeziehen, erfolgten Experten-Interviews mit zahlreichen Akteuren in Bayern.

Die Studie wurde gemeinschaftlich erstellt von Ecozept aus Freising und der FiBL Projekte GmbH.

Finanzierung/ Donor
  • Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag
Projektpartner
FiBL-Projektleitung/ Kontakt (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Projektpartner

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 4910
Änderungsdatum 16.08.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche