Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Wiesenschwein, das Zukunftsschwein

Projekttitel in der OriginalspracheWiesenschwein, das Zukunftsschwein
Abstract

Die Wiesenschwein AG hat ein innovatives Haltungssystem für Schweine entwickelt. In diesem neuen, zeitlich gesteuerten System nutzen mehrere Gruppen von Schweinen zusätzliche Flächen und Ressourcen abwechslungsweise, was allen Schweinen ein artgerechtes Habitat und viel Bewegung ermöglicht. Möglich wird diese Haltung durch eine neu entwickelte Automatisation, die den Zugang der einzelnen Schweine zu den gemeinsam genutzten Flächen steuert. Eine tiergerechte Schweinehaltung wird dadurch auch für grössere Betriebe möglich.

Das vom FiBL koordinierte Forschungsprojekt soll offene Fragen im Wiesenschwein-Haltungssystem beantworten und darauf basierend neue Lösungsansätze verfolgen. Das Forschungsprojekt soll die Skalierung von einem Pilotbetrieb zu einem weit verbreiteten Haltungssystem ermöglichen. In neun Arbeitspaketen beschäftigen sich Forscherinnen und Forscher vom FiBL, der HAFL und der ZHAW in Zusammenarbeit mit dem Umsetzungspartner Wiesenschwein AG mit der Optimierung und Implementierung des neuen Systems.

Finanzierung/ Donor
  • Innosuisse
(Forschungs-)Programm
  • Sonstige Programme
Projektpartner
  • Wiesenschwein AG, Luzern
  • Hochschule für Agrar- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL), Zollikofen
  • Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW), Wädenswil
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Projektkoordination, verantwortlich für einzelne Arbeitspakete

Weiterführende Informationen
Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 50108
Änderungsdatum 05.12.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche