Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Biologische und biologisch-dynamische Gemüseproduktion in Niedrigenergiegewächshäuser - nachhaltige, resiliente und innovative Lebensmittelproduktionssysteme

Projekttitel in der OriginalspracheOrganic and bio-dynamic vegetable production in low-energy GREENhouses – sustainable, RESILIENT and innovative food production systems
Abstract

Das Hauptziel von Greenresilient ist, zu zeigen, dass ein agroökologischer Ansatz für die Treibhausgasproduktion machbar ist und die Etablierung robuster Agrarökosysteme in verschiedenen europäischen Gebieten ermöglicht.

In den mittel- und nordeuropäischen Ländern besteht die größte Herausforderung darin, in Niedrigenergiesystemen bei niedrigen Temperaturen und schlechten Lichtverhältnissen zu produzieren, während die Herausforderung in den Mittelmeerländern darin besteht, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln (z.B. Kupfer) so weit wie möglich zu reduzieren.

Finanzierung/ Donor
  • Core Organic Cofund/ Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)
(Forschungs-)Programm
  • CORE Organic Cofund/ Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)
Projektpartner
  • Aarhus University Department of Food Science (AU-FOOD)
  • Agroscope
  • Consiglio per la ricerca in agricoltura e l’analisi dell’economia agraria Centro di ricerca Agricoltura e  Ambiente  (CREA-AA)
  • Consiglio per la ricerca in agricoltura e l’analisi dell’economia agraria    Centro di ricerca Cerealicoltura e Colture Industriali (CREA-CI)
  • Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management  (HBLFA)
  • Groupe de Recherche en Agriculture Biologique (GRAB)
  • Institute for Agricultural and Fisheries Research (ILVO)
  • Research Institute of Organic Agriculture (FiBL)
  • Società Agricola Semplice LA COLOMBAIA
  • Stichting Wageningen Research, research institute Wageningen Plant Research (WUR)
  • Swedish University of Agricultural Sciences (SLU)
  • University of Amsterdam Institute for Biodiversity and Ecosystem Dynamics Science Park 904, 1098 XH Amsterdam (UvA)        
  • Vegetable Research Centre Kruishoutem (PCG)
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
  • Kemper Laura (Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation)
FiBL-Mitarbeitende (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Projektpartner und WP leader (WP5)

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 55312
Änderungsdatum 11.09.2020
Zurück zur Übersicht/ Suche