Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Netzwerk zur Förderung von Austausch und Innovation in der Landwirtschaft durch Demonstrationsaktivitäten

Projekttitel in der OriginalspracheNetworking European Farms to Enhance Cross Fertilisation and Innovation Uptake through Demonstration
Abstract

NEFERTITI ist das Folgeprojekt von PLAID. Ziel ist es, ein europaweites Netzwerk an Demonstrationsbetrieben und -aktivitäten zu etablieren. Damit sollen der fachliche Wissensaustausch und die Innovationskraft in der Landwirtschaft gestärkt werden. Das "peer-to-peer"-Lernen steht dabei im Vordergrund.

Offizielle Projektwebsite

https://nefertiti-h2020.eu/

Finanzierung/ Donor
  • Europäische Kommission, Horizon 2020
    • Call: Rural Renaissance - Fostering innovation and business opportunities
    • Topic: RUR-12-2017: Networking European farms to boost thematic knowledge exchanges and close the innovation gap
(Forschungs-)Programm
  • Europäische Kommission, Horizon 2020
Projektpartner
  • Association de coordination technique agricole (ACTA)
  • Advisory Service Croatia (ASC)
  • Agricultural Advisory Center in Brwinów (AAC)
  • Agrolink Vlaanderen (AL)
  • Assemblée permanente des chambres d’agriculture (APCA)
  • Biosense Institute - Research and development institute for information technologies in biosystems (BIOS)
  • University of Almería (UAL)
  • Forschungsinstitut fur Biologischenlandbau Stiftung (FiBL)
  • Gruenlandzentrum Niedersachsen (Centre for Grassland) (GLZ)
  • Széchenyi István Egyetem (SZE)
  • Innovation for Agriculture (IFA)
  • INOVISA - Associação para a Inovação e o Desenvolvimento Empresaria (INOVISA)
  • Inra Transfert (IT)
  • International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM)
  • James Hutton Institute (HUTTON)
  • Natzionalna slujba za saveti v zemedelieto (NAAS)
  • ProAgria Etelä-Pohjanmaa (ProAgria EP)
  • Province of Zuid-Holland (PZH)
  • Regione Toscana (RT)
  • Seinäjoki University of Applied Sciences (SeAMK)
  • The Agriculture and Food Development Authority (Teagasc)
  • Tecnologías e Infraestructuras Agroalimentarias (INTIA)
  • Wageningen Research (WR)
  • Öko-Obstbau Nordeutschland Versuchs und Beratungsring (ÖON)
  • Comité européen du machinisme agricole (CEMA)
FiBL-Projektleitung/ Kontakt (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende
  • Alföldi Thomas (Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation)
  • Huber Kathrin (Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Projektpartner

FiBL-Projektnummer 55307
Änderungsdatum 24.07.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche