Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Bedarfsgerechte ökologische Fütterung von Geflügel - Schwerpunkt: Neue Quellen für Riboflavin (Vitamin B2)

Abstract

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Produktion eines ökologischen, stark riboflavinhaltigen Einzelfuttermittels durch die Firma Agrano als Kooperationspartner des FiBL. Im Rahmen von Fütterungsversuchen wird der Einsatz des riboflavinhaltigen Futtermittels in der Fütterung von Zuchthennen sowie Mastbroilern erprobt. Durch Lagerversuche wird zusätzlich die Haltbarkeit des entwickelten Futtermittels überprüft.

Ziel der Fütterungsversuche ist es, für die Masttiere und Elterntiere (bzw. indirekt für die Embryonen) zu evaluieren, ob das in Frage stehende Riboflavinprodukt für eine ausreichende Versorgung über das Mischfutter geeignet ist.

Finanzierung/ Donor
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
(Forschungs-)Programm
  • BMEL, Bundesprogramm für ökologischen Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
Projektpartner
  • Agrano GmbH & Co. KG, Marc Pflimlin (Kooperationspartner)
  • Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Geflügel- und Kleintierhaltung Kitzingen, Dr. Klaus Damme (Unterauftragnehmer)
  • Öko-Beratungs-Gesellschaft mbH, Werner Vogt-Kaute (Unterauftragnehmer)
  • Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Prof. Dr. Gerhard Bellof (Unterauftragnehmer)
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
  • Leopold Jochen
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Koordination des Verbundprojektes

Weiterführende Informationen
FiBL-Projektnummer 6701
Änderungsdatum 22.01.2020
Zurück zur Übersicht/ Suche