Diese Website unterstützt Internet Explorer 11 nicht mehr. Bitte nutzen Sie zur besseren Ansicht und Bedienbarkeit einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Stellenangebote FiBL Schweiz

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL in Frick (Schweiz) sucht zum 1. Juni 2021 oder nach Vereinbarung eine*n

Leiter*in Gastronomie (80 - 100 %)

Das FiBL ist mit derzeit rund 220 Mitarbeitenden am Standort Frick eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen zur biologischen Landwirtschaft. Unser Betrieb bewirtet nebst den Mitarbeitenden auch viele Gäste aus dem In- und Ausland. Zudem werden viele Veranstaltungen durchgeführt. Ein neues Restaurant (220 Plätze) mit Tagungsräumen ist im Bau. Die neue, moderne Infrastruktur bringt neue Herausforderungen.

Haben Sie Bio im Blut und bringen einen frischen Wind in unsere Küche? Interessieren Sie sich für gesunde Ernährung und neue Ernährungsformen, denken aber auch wirtschaftlich und können kalkulieren ohne Ihre Kreativität zu verlieren? Sind Sie kommunikativ und arbeiten gerne mit Menschen und haben Führungserfahrung? Sind Sie ein Organisationstalent? Denken Sie dienstleistungsorientiert und handeln auch danach? Kennen Sie sich mit Zertifizierungen im Gastrobereich aus? Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen.

Ihre Aufgaben

  • Erarbeitung, Umsetzung und Weiterentwicklung des Gastronomiekonzepts;
  • Organisation, Koordination und Sicherstellung eines reibungslosen und effizienten Ablaufs;
  • Personelle und operative Führung der Bereiche Küche und Eventplanung:
  • Menüpläne erstellen und kalkulieren,
  • Einkauf mit Lager- und Güterbewirtschaftung,
  • Konsequente Umsetzung und Einhaltung der Hygiene-und Qualitätsstandards (HACCP)
  • Mitarbeit im Restaurant;
  • Akquisition, Organisation und Durchführung von Events;
  • Erstellung von Offerten.
  • Gestalten einer guten Umgebung für Gäste und Mitarbeitende;
  • Stellvertretung der Leitung Innere Dienste.

Anforderungen

  • Sie bringen eine der folgenden Ausbildungen mit
    • Küchenchef*in HFP mit betriebswirtschaftlicher Weiterbildung;
    • Weiterbildung zur Bereichsleitung Hotellerie-Hauswirtschaft mit Eidg. Fachausweis;
    • Dipl. Hôtelier/Hôtelière-Restaurateur HF;
  • Erfahrungen in Event- und/oder Projektmanagement;
  • Hohe Sozial- und Selbstkompetenz;
  • Sicheres und gepflegtes Auftreten;
  • Gute EDV-Kenntnisse;
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch, Französisch und Englisch

Wir bieten

  • Verantwortungsvolle, spannende und vielseitige Tätigkeit in einem wertschätzenden Umfeld;
  • Arbeit in einem kompetenten, motivierten Team;
  • Flexible Arbeitsbedingungen und eine langfristige Perspektive.

Das FiBL Schweiz ist bestrebt, den Anteil Frauen insbesondere in Leitungsfunktionen im Sinne einer Gleichstellung zu erhöhen und ermutigt deshalb ausdrücklich, dass sich entsprechend qualifizierte Frauen bewerben.

Interessent*innen melden sich bei Thomas Amsler oder Marc Schärer.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 16. Mai 2021 an bewerbung(at)fibl.org.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL ist eines der weltweit führenden Forschungs- und Dokumentationszentren für den ökologischen Landbau. Für die Forschungsgruppe Bewertung der Nachhaltigkeit von landwirtschaftlichen Produktionssystemen und Wertschöpfungsketten suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in "Ökobilanzierung" (80 - 100 %)

Als Expertin/Experte der wissenschaftlichen Ökobilanzierung entwickeln Sie die Beurteilungsmethode für die landwirtschaftliche Produktion und Wertschöpfungsketten weiter. Dazu stellen wir Ihnen u.a. eine professionelle Infrastruktur bestehend aus Datenbanken (z.B. Ecoinvent), Software (z.B. SimaPro) und am FiBL entwickelte spezifische Ökobilanz-Tools (z.B. FiBL Farm-Modell für ökologisch-ökonomische Wirkungsanalyse) zur Verfügung. Sie arbeiten in einem motivierten Team im Departement Sozioökonomie und in Forschungsprojekten mit einem Schwerpunkt in der Schweiz und in der EU mit.

Voraussetzungen

  • Master oder Doktorat in Umwelt- oder Agrarwissenschaften.
  • Hervorragendes Verständnis von landwirtschaftlichen Produktionssystemen in gemässigten Breiten und von Lebensmittelwertschöpfungsketten.
  • Vertrautheit mit den Besonderheiten des ökologischen Landbaus sowie mit neuen Anbausystemen wie z.B. Agroforstwirtschaft.
  • Sehr gute Kenntnisse der Ökobilanzierung bzw. Erfahrung in der Anwendung von SimaPro oder OpenLCA sowie in der Arbeit mit den entsprechenden LCA-Datenbanken wie Ecoinvent, AgriBalyse oder Agri-footprint.
  • Ausgeprägte Fähigkeiten in der Anwendung von Excel sowie VBA und anderen Programmiersprachen.
  • Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch in interdisziplinären Teams zu arbeiten.
  • Erwünscht sind Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit in europäischen Projekten wie z.B. innerhalb der Forschungsprogramme H2020 oder CORE Organic.
  • Muttersprachliches/exzellentes Englisch in Wort und Schrift und mindestens B1 Deutsch mit Projektpartnern in Deutschland und Österreich. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Was wir bieten

  • Arbeit in einem dynamischen, international tätigen Forschungs- und Entwicklungsteam.
  • Entwicklungsmöglichkeiten und Freiräume beim Ausbau eines innovativen Forschungs- und Entwicklungsbereichs.
  • Attraktives Arbeitsumfeld auf unserem Campus in Frick zwischen Basel und Zürich
  • Flexible Arbeitsbedingungen und eine langfristige Perspektive

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Fragen steht Ihnen Simon Moakes gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis 30. April 2021 an bewerbung(at)fibl.org.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL ist weltweit eines der führenden Forschungs- und Dokumentationszentren für Biolandbau. Für die betriebswirtschaftliche Forschung und Beratung suchen wir zum 1. Juni 2021 oder nach Vereinbarung eine/-n

wissenschaftliche/-n Mitarbeiter/-in "Betriebswirtschaft" (80 - 100 %)

Ziel der ausgeschriebenen Stelle ist die Verbesserung des Wissensaustauschs zwischen Praxis, Beratung und Forschung, um die Wertschöpfung und Nachhaltigkeit in Betrieben zu steigen. Der/die Stelleninhaber/-in trägt dazu bei, dass technische und institutionelle Innovationen schneller in die Praxis gelangen und dort erfolgreich umgesetzt werden. Dazu werden Methoden des betrieblichen Rechnungswesens (Verfahrensvergleiche, Investitionsrechnung, Leistungs-Kosten-Rechnung, Optimierung) in Field Innovation Labs auf landwirtschaftlichen Betrieben eingesetzt und weiterentwickelt. Das Stellenprofil umfasst die Entwicklung, Akquise, Leitung und Mitarbeit in praxisnahen, angewandten Forschungs- und Beratungsprojekten in der Schweiz und im internationalen Kontext. Die ausgewählte Person wird als Schnittstelle zwischen den Departementen Sozioökonomie und Beratung, Bildung und Kommunikation wirken.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Agronomie/Agrarwissenschaften (Uni oder FH) an oder gleichwertige Ausbildung
  • Umfassende methodische Kenntnisse zur betriebswirtschaftlichen Analyse landwirtschaftlicher Betriebe und Innovationen
  • Praktische landwirtschaftliche Erfahrung, idealerweise eine abgeschlossene landwirtschaftliche Berufsehre
  • Gute Team und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Beratung und Zusammenarbeit mit Forschung/Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis
  • Gute IT-Kenntnisse (Anwendung von Datenbanken, Excel)
  • Selbstständiges Arbeiten sowie interdisziplinäres Denken und Handeln
  • Sehr gute Deutsch-, Englisch- und Französischkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Was wir Ihnen bieten

  • Mitarbeit in einem dynamischen, international arbeitenden Forschungs- und Entwicklungsteam
  • Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis
  • Anwendungsorientierte Forschungs- und Beratungsprojekte
  • Attraktives Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitsbedingungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne beantwortet Ihnen Christian Schader weitere Fragen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 30. April 2021 an bewerbung(at)fibl.org.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL ist weltweit eines der führenden Forschungs- und Dokumentationszentren für den Biolandbau. Das Department Bodenwissenschaften befasst sich schwerpunktmässig mit den Themen Boden und Klima, Nährstoffmanagement und pflanzliche Symbiosen und entwickelt Lösungen im Bereich Anbautechnik im Ackerbau. Wir suchen ab 1. Juli 2021 oder nach Vereinbarung eine/-n

Kaufm. Angestellte/-r / Sachbearbeiter/-in Departement Bodenwissenschaften (50 %)

Aufgaben

  • Administrative Unterstützung bei der Antragstellung und Koordination von Verbundprojekten
  • Korrespondenzen und Redigieren von Texten
  • Mitarbeit in der Budgetierung
  • Mitarbeit bei Web-Auftritten und Präsentationen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen
  • Administratives Projektmanagement
  • Betreuung und Strukturierung administrativer Routinen in Projekten und im Departement
  • Allgemeine Sekretariatsarbeiten, Literaturverwaltung und Recherchen

Anforderungen

  • Fachausbildung mit Flair für Administration und Organisation oder Ausbildung als Kaufmann/-frau, Sekretär/in oder ähnliches.
  • Landwirtschaftlicher oder allgemein naturwissenschaftlich-technischer Hintergrund und/oder Erfahrung in der Verwaltung bei wissenschaftlichen Institutionen sind von Vorteil
  • Freude an einem vielfältigen Aufgabenfeld, an strukturiertem Arbeiten und Organisieren
  • Kommunikationssicherheit in Deutsch und Englisch, Französisch von Vorteil

Was wir Ihnen bieten

  • Mitarbeit in einem sehr motivierten, visionären und kollegialen Team
  • Mitarbeit an relevanten Fragen einer nachhaltigen, zukunftsorientierten Landwirtschaft
  • Ein optimales Arbeitsumfeld auf unserem Campus in Frick, zwischen Basel und Zürich
  • Flexible Arbeitsbedingungen und eine langfristige Perspektive

Interessenten melden sich bei Paul Mäder oder Else Bünemann.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis 18. April 2021 an bewerbung(at)fibl.org.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL in Frick ist eines der weltweit führenden Forschungs- und Informationszentren für den biologischen Landbau. Zur Verstärkung unseres Ackerbauteams suchen wir per 1. August 2021 oder nach Absprache eine/-n

Berater/-in / Projektleiter/-in im Ackerbau (80 - 100 %)

Ihre Aufgaben

  • Verbesserung der Qualitätsproduktion, Ökologie und Wirtschaftlichkeit im Ackerbau
  • Beratung und angewandte Forschungsprojekte im Bereich Pflanzenernährung und Pflanzenschutz und Kollaborationen mit Partnern in der Schweiz und international
  • Organisation und Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen im Bereich Bioackerbau
  • Weiterentwicklung und Anwendung von neuen Beratungsmethoden wie living labs, field innovation labs
  • Einzel- und Gruppenberatungen
  • Aktive Vernetzung entlang der Wertschöpfungskette im Bioackerbau
  • Entwicklung und Leitung von Beratungsprojekten
  • Projektakquise, schreiben von Projektanträgen, Verfassen von Merkblättern
  • Publikationen in der Fachpresse für Landwirte und in der Agrarforschung

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium an ETH, Fachhochschule oder gleichwertige Ausbildung
  • Erfahrungen im Bioackerbau. Ergänzende Kenntnisse in Pflanzenernährung, Bodenbearbeitung, Pflanzenschutz und/oder neuen Technologien und Produktionssystemen sind willkommen
  • Interesse an Beratung und Ausbildung, allgemein an biologischer Landwirtschaft und partizipatorischer Forschung mit Landwirten
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Innovationsfähigkeit
  • Sprache: Deutsch und/oder Französisch, gute Kenntnisse in der zweiten Landessprache, sowie Englisch

Was wir bieten

  • Eine unbefristete Anstellung am Arbeitsort Frick, zwischen Basel und Zürich
  • Mitarbeit in einem dynamischen und motivierten Team
  • Mitarbeit in einem internationalen Umfeld, mit flexiblen Arbeitsbedingungen
  • Anwendungsorientierte Forschungs- und Beratungsprojekte

Interessenten melden sich bei Hansueli Dierauer oder Paul Mäder.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 18. April 2021 an bewerbung(at)fibl.org.

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL ist weltweit eines der führenden Forschungs- und Dokumentationszentren für den Biolandbau. Für das Departement für Nutztierwissenschaften suchen wir ab dem 1. Juni 2021 oder nach Vereinbarung eine/n Nutztierwissenschafter/-in oder Tierärzt/-in als

Projektleiter/-in in der Gruppe Tiergesundheit (60 - 80 %)

Aufgaben

  • Entwicklung, Durchführung und Leitung von Projekten und Kollaborationen mit Partner/-innen in der Schweiz und international
  • Schreiben von Projekteingaben und Projektakquise
  • Publikationen im Fachgebiet in peer reviewed journals und in der Fachpresse für die landwirtschaftliche und tiermedizinische Praxis

Anforderungen

  • Freude an der Entwicklung von innovativen, ganzheitlichen Konzepten zur Sicherung der Tiergesundheit
  • MSc und Dissertation im Bereich Tiergesundheit/Tierwohl
  • Idealerweise Berufserfahrung (Postdoc)
  • Sprachen: sehr gute mündliche und schriftliche Englisch- und Deutsch- oder Französischkenntnisse (Kenntnisse der anderen Landessprache von Vorteil)
  • Interesse an biologischer Landwirtschaft, Komplementärmedizin (Schwerpunkt Arzneipflanzen/Phytotherapie), klinischer, epidemiologischer und partizipatorischer Forschung
  • Gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Innovationsfähigkeit

Was wir Ihnen bieten

  • Mitarbeit in einem motivierten, visionären und kollegialen Team
  • Forschungsthemen zu wirklich relevanten Fragen der Tiergesundheit in einer nachhaltigen, zukunftsorientierten Landwirtschaft
  • Ein optimales Arbeitsumfeld auf unserem Campus in Frick, zwischen Basel und Zürich
  • Flexible Arbeitsbedingungen mit Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne beantworten Dr. Veronika Maurer und Dr. Michael Walkenhorst Ihnen weitere Fragen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an bewerbung(at)fibl.org.