Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Faktenblatt: Synergien und Konflikte von Biodiversitätsmassnahmen in der Landwirtschaft

Abstract

Der Bundesrat hat im Frühjahr 2012 die „Strategie Biodiversität Schweiz“ (SBS) verabschiedet und die Ausarbeitung des Aktionsplans „Strategie Biodiversität Schweiz“ zur Konkretisierung der strategischen Ziele in Auftrag gegeben. Dabei werden zehn strategische Ziele formuliert, an denen sich die nationalen Akteure bis 2020 orientieren sollen. Ein Aktionsplan soll bis Mitte 2014 die Ziele konkretisieren und Massnahmen ausarbeiten, um die Erhaltung der Biodiversität in der Schweiz langfristig sicherzustellen.

Die Landwirtschaft ist innerhalb des strategischen Ziels „1. Nachhaltige Nutzung der Biodiversität“ als ein Handlungsfeld benannt. Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ist dafür verantwortlich, bis Juni 2013 konkrete Massnahmen im Rahmen eines partizipativen Prozesses zu erarbeiten. Zur Versachlichung der bevorstehenden Diskussion wird ein Faktenblatt „Synergien und Konflikte von Biodiversitätsmassnahmen in der Landwirtschaft“ erstellt.

Das Ziel des Projektes ist die Erstellung eines solchen Faktenblattes, das eine Auslegeordnung potentieller und tatsächlicher Synergien und Konflikte von Biodiversitätsmassnahmen in der Landwirtschaft darstellen soll.
Auf der Basis der wissenschaftlichen Literatur wird einerseits das Wirkungsmodel unterschiedlicher Biodiversitätsmassnahmen in der Landwirtschaft dargestellt und andererseits werden mögliche Synergie- und Konfliktfelder aufgezeigt.

Anhand von öffentlich zugänglichen Dokumenten (Zeitungsartikel, Tagungsbeiträgen, Positionspapieren etc.) werden die von verschiedenen Stakeholdern kommunizierten Synergie- und Konfliktfelder strukturiert sowie geäusserte Lösungsvorschläge dargestellt.

Anhand von Fallbeispielen aus der Landwirtschaft werden die wesentlichen Synergie- und Konfliktfelder, sofern möglich, auf der Basis vorhandener Daten quantifiziert und anschaulich dargestellt.

Finanzierung/ Donor
  • BLW
Projektpartner
  • ETH Zürich
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
FiBL-Projektnummer 35089
Änderungsdatum 07.06.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche