Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Infrastrukturen für Ökosystemforschung

Abstract

Die Ökosystemforschung gewinnt zunehmend an Bedeutung, um Umweltprobleme wie z.B. Stickstoff-Einträge aus der Luft, globale Kohlenstoff-Flüsse und den Klimawandel mit politischen Instrumenten auf europäischer oder globaler Ebene angehen zu können. Bisher ist die Infrastruktur, die benötigt wird, um den neuen Herausforderungen in Forschung und Langzeitbeobachtung zu begegnen, in Europa jedoch unkoordiniert und zerstreut.
EXPEER wird zum ersten Mal die wichtigsten Einrichtungen der Ökosystemforschung in Europa zusammenbringen und beobachtende, experimentelle, analytische und modellierende Ansätze unter einem gemeinsamen Dach und einer gemeinsamen Vision vereinigen. EXPEER wird ein Schlüsselinstrument sein, um die europäische Forschungslandschaft im Bereich der terrestrischen Ökosystemforschung zu strukturieren und weiterzuentwickeln.
Mit dem DOK-Langzeit-Systemvergleichsversuch (Vergleich von biologischen und konventionellen Anbausystemen) wird sich das FiBL in Zusammenarbeit mit Agroscope Reckenholz-Tänikon (ART) am EXPEER-Projekt beteiligen. Der Versuch wird als Plattform für multidisziplinäre Forschung dienen und alle im Versuch bisher erhobenen Daten werden zu einer offenen transnationalen Datenbank beitragen.

Offizielle Projektwebsite

http://www.expeeronline.eu/

Finanzierung/ Donor

 

(Forschungs-)Programm
  • Europäische Union, 7. Forschungsrahmenprogramm
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 10045
Änderungsdatum 12.06.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche