Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Präventive Tiergesundheitskonzepte: Klinische Prüfung von Homöopathika (Nosoden) in der Kontrolle von Mastitiden des Rindes (NoKoM)

Abstract

In der komplementärmedizinischen Behandlung der ökonomisch bedeutenden Mastitis von Milchkühen besteht aufgrund mangelhafter Therapiesicherheit noch grundlegender Forschungsbedarf. Es wird die prophylaktische und therapeutische Wirkung und Wirksamkeit von Nosoden klinisch geprüft, um z.B. neue, biokonforme Möglichkeiten des Trockenstellens von Kühen zu entwickeln und so den Schutz vor Neuerkrankungen zu schaffen. Auf einem organisch-biologischen Betrieb sollen 200 Tiere vor dem Trockenstellen anhand einer Milchprobe in 3 Eutergesundheits-Gruppen unterteilt werden. 6 Wochen lang werden die Tiere zufallsverteilt mit einer stallspezifischen Nosode oder einem Placebo wöchentlich behandelt. An definierten Zeitpunkten wird mittels Milchproben der Eutergesundheitsstatus vor, während und nach der Behandlung beurteilt.

FiBL-Projektleitung/ Kontakt
  • Klocke Peter
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Projektnummer NN
Änderungsdatum 17.06.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche