Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

BioSuisse Neues Kontrollmodell

Projekttitel in der OriginalspracheBioSuisse Neues Kontrollmodell
Abstract

Dieses Projekt untersucht, ob Risikopunkte, die 2016 an Biobetriebe vergeben wurden, zur Vorhersage von Verstössen im Jahr 2017 verwendet werden könnten. Der erste Schritt der Analyse bestand darin, die gelieferten Daten so umzuordnen, dass die Antworten auf Betriebsebene eingegeben werden, und dann die Datensätze zusammenzuführen. Der resultierende Datensatz umfasste 139 Variablen mit 4999 Befragten.
Die Ergebnisse zeigen, dass das risikobasierte Punktesystem zukünftige Verstösse vorhersagen kann, aber ein beachtlicher Teil der Varianz noch ungeklärt bleibt. Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass die Menge der erklärbaren Varianz nicht ausreicht, um ein neues Kontrollregime auf der derzeitigen Basis einzuführen, Risikofaktoren aber eine Grundlage für Weiterentwicklungen des Vorhersagemodells bilden können.
Insbesondere die Beantwortung der Frage, warum Zertifizierungsstellen und Inspektoren manchmal zusätzliche Inspektionen verlangen, könnte zu Faktoren führen, die die Zuverlässigkeit der Vorhersage verbessern könnten.

FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Projektnummer 35163
Änderungsdatum 26.02.2020
Zurück zur Übersicht/ Suche