Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Konzeption und Umsetzung des Klimafolgen-Bodenmonitoring-Verbunds für die Themen Bodenbiologie und organische Bodensubstanz

Projekttitel in der OriginalspracheKonzeption und Umsetzung des Klimafolgen-Bodenmonitoring-Verbunds für die Themen Bodenbiologie und organische Bodensubstanz
Abstract

Es besteht eine zunehmende Nachfrage nach Bodendaten und Informationen über Veränderungen des Bodenzustands und der Bodenqualität. Wichtig sind vor allem zuverlässige Zeitreihen, um die in den nächsten Jahren anstehenden Herausforderungen durch den Klimawandel zu bewerten und zu bewältigen. Auf Grundlage der BOKLIM-Handlungsempfehlungen wurde im Jahr 2014 ein Konzept für einen Klimafolgen-Bodenmonitoring-Verbund mit Schwerpunkt auf der Ebene des Intensiv-Monitorings erarbeitet. Dieser Verbund baut auf bestehenden Messaktivitäten auf und verfolgt den Ansatz, die vorhandenen Bodendaten zu integrieren, um belastbare Aussagen über Veränderungen des Bodenzustands vor dem Hintergrund des Klimawandels zu treffen. Im aktuellen F+E-Vorhaben wird das Verbund-Konzept weiterentwickelt und es werden konkrete Anforderungen an die Datenerhebung und Maßnahmen für Bodenbiologie und organische Substanz formuliert. Bereits gemeldete Standortdaten für Messnetze werden überprüft und die Aufnahme weiterer wird angestrebt.

Finanzierung/ Donor
  • Umweltbundesamt Dessau, Deutschland
Projektpartner
  • ahu GmbH - Wasser·Boden·Geomatik
  • gaiac Forschungsinstitut für Ökosystemanalyse und -bewertung e.V., Aachen
  • Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
  • Technische Universität München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, Lehrstuhl für Bodenkunde
FiBL-Projektleitung/ Kontakt (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Wissenschaftliche Begleitung

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 10137
Änderungsdatum 11.11.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche