Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Ausbildung von Landwirten zur Verbesserung der ökologischen Sesamproduktion in Äthiopien

Projekttitel in der OriginalspracheFarmer capacity development to improve organic sesame production in Ethiopia
Abstract

Sesam ist eine sehr wichtige Kulturpflanze im Norden von Äthiopien. Als eigentliche ‘Cash Crop’ wird Sesam oft ohne eine (geeignete) Fruchtfolge angebaut. Dies gilt auch für die Biosesamproduktion. In der Folge wird der Boden ausgelaugt und die Pflanzen werden anfällig für Schädlinge und Krankheiten. All dies gefährdet die Ernten. Weil biologische Pflanzenschutzmittel fehlen, greifen die Bauern oft auf konventionelle Mittel zurück, um erhebliche Ernte- und Einkommensverluste zu vermeiden. In Zusammenarbeit mit Tradin Organic, einer niederländischen Handelsfirma, die vor Ort biologisch zertifizierten Sesam kauft, hilft das FiBL beim Aufbau der notwendigen Kapazitäten zur Verbesserung dieser Situation. Mit speziellen Schulungen und technischem Backstopping sollten die Landwirte vor Ort befähigt werden, ein biologisches Anbausystem umzusetzen, das höhere Erträge von guter Qualität abwirft und somit hilft, das Einkommen zu verbessern.

Finanzierung/ Donor
  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Projektpartner
  • Tradin Organic
FiBL-Projektleitung/ Kontakt (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Umsetzung des Projektes

FiBL-Projektnummer 65179
Änderungsdatum 30.08.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche