Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Düngertest Polysulphate

Projekttitel in der OriginalspracheDüngertest Polysulphate
Abstract

Polysulphate ist ein neuer Dünger auf dem Markt, der viele Makro- und Mikronährstoffe enthält. Es stammt aus Ablagerungen und befindet sich in seinem natürlichen Zustand; daher wäre es für den Biolandbau vorteilhaft.

Einige Gemüsearten haben einen hohen Bedarf an Kalium und Kalzium. Ein Mangel an diesen Elementen verursacht schwere Schäden und führt zu Produkten, die nicht mehr marktfähig sind. Ein kontinuierlicher Fluss von Nährstoffen könnte diesen Engpass überwinden. Bisher konnten Biobauern mit einer speziellen Zulassung CaCl2 gegen Kalziummangel versprühen. Diese Praxis steht jedoch nicht im Einklang mit den Prinzipien des Biolandbaus, bei denen die Nährstoffe durch den Boden an die Pflanzen abgegeben werden sollten.

Die Kartoffel hat einen sehr hohen Bedarf an Nährstoffen, insbesondere an Kalium, das für eine gute Knollenqualität benötigt wird. Eine gute Versorgung mit Kalium fördert eine bessere Stressbeständigkeit, Stärkeakkumulation, Lagerfähigkeit und verhindert Schwarzfleckigkeit und mechanische Schäden. Polysulfat könnte sich für die Kartoffel sehr gut eignen, da es viel Kalium, aber auch Magnesium, Schwefel und kein Chlor enthält.

FiBL-Projektleitung/ Kontakt
  • Gelencsér Tobias (Departement für Bodenwissenschaften)
  • Hauenstein Samuel (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
  • Sommer Léa (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende
  • Koller Martin (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
  • Schwitter Patricia (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 10130
Änderungsdatum 06.09.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche