Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Dynamik der Bodenkohlenstoffspeicherung und -stabilisierung in einem agronomischen Langzeitversuch

Projekttitel in der OriginalspracheDynamics of carbon sequestration and stabilisation in an agricultural long-term trial
Abstract

Böden bzw. der darin enthaltene Humus (soil organic matter = SOM) sind die wichtigsten Speicher für Kohlenstoff auf dem Land. Sie enthalten mehr Kohlenstoff als die gesamte Atmosphäre und die weltweite Vegetation zusammen. Intelligente landwirtschaftliche Praktiken werden als Möglichkeit zur Minderung des Klimawandels diskutiert, weil sie die Menge des Humus im Boden erhöhen können und damit aktiv Kohlenstoff aus der Atmosphäre entfernen können.

Im Zusammenhang mit der Kohlenstoffspeicherung (Sequestrierung) und -stabilisierung in Böden gibt es jedoch noch einige offene Fragen. DynaCarb wird einen landwirtschaftlichen Langzeitversuch intensiv untersuchen und dabei die folgenden Fragen beleuchten:

  1. Wie lange dauert es, bis neuer Humus im Boden stabilisiert wird und wie lange bleibt er im Boden?
  2. Wieviel Kohlenstoff kann für lange Zeit im Boden gespeichert werden und welche anderen Bodenbestandteile sind an dieser Stabilisierung beteiligt?
  3. Wie sieht der optimale Humus aus, der lange Zeit im Boden gespeichert wird und muss man andere Nährstoffe zusätzlich geben, damit der Kohlenstoff stabilisiert werden kann?
  4. Wie lange dauert es bis man den neuen Humus wirklich genau messen kann?

DynaCarb wird wissenschaftliche Informationen über die grundlegenden Mechanismen und dynamischen Aspekte der Kohlenstoffspeicherung liefern, wertvolle Informationen über die Laufzeiten von Kohlenstoffmodellen für den Boden hinzufügen und umfangreiche Informationen für politische Interessengruppen hinzufügen, um einerseits Instrumente zur Eindämmung des Klimawandels zu entwickeln, und andererseits Leitlinien für die optimierte Düngung zur gesteigerten Kohlenstoffspeicherung und -stabilisierung an Landwirte geben zu können.

Finanzierung/ Donor
  • Schweizerischer National-fonds (SNF) – Nationale Forschungsprogramme (NFP)
(Forschungs-)Programm
  • Schweizerischer Nationalfonds (SNF) – Nationale Forschungsprogramme (NFP)
Projektpartner
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Kögel-Knabner
  • Prof. Dr. Sönke Szidat
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Projektkoordination und komplette Durchführung

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 10125
Änderungsdatum 09.07.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche