Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Colombia + Competitiva - Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des privaten Sektors

Projekttitel in der OriginalspracheColombia + Competitiva - Strengthening the Competitiveness of the Private Sector
Abstract

Das Programm zielt darauf ab, Kolumbien in seinen systematischen Anstrengungen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit seines privaten Sektors zu unterstützen, die Bestandteil des nationalen Systems für Wettbewerbsfähigkeit, Wissenschaft, Technologie und Innovation und seiner "Politik für produktive Entwicklung" sind.

Das Projekt "Colombia + Competitiva" verfolgt einen programmatischen und systemischen Ansatz mit klaren Zuständigkeiten der nationalen und subnationalen Organe und leistet einen erheblichen Beitrag zu deren Ausrichtung und Orientierung an gemeinsamen Zielen.

Derzeit entwickelt die Regierung ein umfassendes politisches Leitbild für eine produktive Entwicklung, das Ziele für die Wettbewerbsfähigkeit des Landes definiert wie etwa die Steigerung des Produktivitätswachstums, der Exporte, der Investitionen und der Anzahl der innovativen Unternehmen. Das Hauptziel besteht darin, das Land bei der Erreichung von nachhaltigem Wachstum zu unterstützen und die Armut und Ungleichheit in der Bevölkerung abzubauen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Sektoren, die das Potenzial zur Schaffung produktiver und menschenwürdiger Arbeitsplätze besitzen.

Detaillierte Projektbeschreibung

Das Programm unterstützt ein Portfolio von Projekten die sich mit Themen wie der Entwicklung von Wertschöpfungsketten, der Exportförderung, Arbeitsstandards, Corporate Governance, Qualität und der Einhaltung von Qualitätsstandards sowie dem Zugang zu Finanzmitteln beschäftigen. Es baut auf den Erfahrungen aus früheren Projekten zur Entwicklung des privaten Sektors und zur Förderung des Handels sowie enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit kolumbianischen Partnern auf.

Ziel des Programms ist es, die systemischen Anstrengungen Kolumbiens zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit seiner Wirtschaft zu unterstützen und die Exporte des Landes zu diversifizieren, indem der produktive Sektor gestärkt und vor allem auf subnationaler Ebene eine geschäftsfördernde Umgebung geschaffen wird.

Die angestrebten Resultate des Programms sind ein verbesserter politischer Dialog zwischen zentralen und subnationalen öffentlichen Ebenen und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Sektoren mit hohem Wachstums- und Beschäftigungspotenzial vor allem auf der subnationalen Ebene.

Finanzierung/ Donor
  • Staatssekretariat für Wirtschaft SECO – Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
(Forschungs-)Programm
  • Staatssekretariat für Wirtschaft SECO - Economic Cooperation and Development
Projektpartner
  • Swisscontact
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
  • Andres Christian (Departement für Internationale Zusammenarbeit)
  • Armengot Martinez Laura (Departement für Internationale Zusammenarbeit)
  • Eisenring Tobias (Departement für Internationale Zusammenarbeit)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Mitglied des Swiss Experts Network (SEN) (Kakaosektor)

FiBL-Projektnummer 65155
Änderungsdatum 28.08.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche