Diese Website unterstützt Internet Explorer 11 nicht mehr. Bitte nutzen Sie zur besseren Ansicht und Bedienbarkeit einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft – Arbeitsgruppe Ökologische Landwirtschaft

Projekttitel in der OriginalspracheGreen Innovation Centres in the Agriculture and Food Sector - Working Group on Organic Agriculture
Abstract

Die Entwicklung der Agrar- und Ernährungswirtschaft ist von zentraler Bedeutung, um die weiterhin wachsende Weltbevölkerung zu ernähren und den zunehmenden Bedarf an hochwertigen und sicheren Lebensmitteln ressourcenschonend und sozialverträglich sicherzustellen. Zu diesem Ziel trägt auch das GIZ-Vorhaben "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (GIAE)" bei, welches Teil der BMZ-Initiative "Eine Welt ohne Hunger" ist. Zusammen mit IFOAM – Organics International und Naturland unterstützt das FiBL die GIAE-Partner in sieben Ländern Afrikas sowie in Indien bei Themen rund um nachhaltige Landwirtschaft und Ökolandbau. Hierfür erarbeitet das FiBL in enger Absprache mit den Partnern diverse Trainingsmaterialien für Berater und Landwirte und organisiert Schulungen vor Ort. Unter Berücksichtigung neuster Forschungsergebnisse im afrikanischen und indischen Kontext werden die von den GIAE priorisierten landwirtschaftlichen Produkte und Wertschöpfungsketten sowie lokale Produktionsbedingungen und  herausforderungen aufgearbeitet.

Finanzierung/ Donor
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Projektpartner
  • Naturland - Verband für ökologischen Landbau e.V.
  • IFOAM - Organics International e.V.
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
Rolle des FiBL

Koordination: Entwicklung von Schulungsunterlagen und Seminaren

Weiterführende Informationen

www.giz.de/de/weltweit/32209.html

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 6712
Änderungsdatum 24.07.2019
Zurück