Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Klärschlamm-Pyrolyse und Schwermetallentfrachtung zum Phosphor-Recycling

Projekttitel in der OriginalspracheKlärschlamm-Pyrolyse und Schwermetallentfrachtung zum Phosphor-Recycling
Abstract

In diesem Forschungsprojekt wird ein Prozess zur Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm untersucht. Es handelt sich um eine Mitteltemperaturpyrolyse in Kombination mit einer entkoppelten Schwermetallentfrachtung. Das Verfahren wird hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit bewertet. Die Produkte werden in einer umfangreichen Studie zur Pflanzenverfügbarkeit auf ihre Wirksamkeit als Dünger getestet und es wird eine Strategie hinsichtlich eines Genehmigungsverfahrens entsprechend der Düngemittelverordnung erarbeitet.

Finanzierung/ Donor
  • Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF
  • Kommission für Technologie und Innovation KTI
(Forschungs-)Programm
  • Sonstiges Programme
Projektpartner
  • Fachhochschule Nordwestschweiz
  • Hochschule für Life Sciences, Institut für Ecopreneurship
  • CTU Clean Technology Universe AG
  • Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz
  • Abwasserverband Altenrhein
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
  • Bünemann-König Else (Departement für Bodenwissenschaften)
  • Koller Martin (Departement für Nutzpflanzenwissenschaften)
  • Kuhn Anton (Departement für Bodenwissenschaften)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer P10085
Änderungsdatum 29.07.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche