Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Indikatoren und Monitoring der Biodiversität von landwirtschaftlichen Böden

Projekttitel in der OriginalspracheIndicateurs et monitoring de la biodiversité des sols agricoles
Abstract

Dieses Projekt ist Teil des Forschungs- und Entwicklungsprogramms "Ressourcen" des Kantons Waadt. Das Programm zielt darauf ab, einen Aktionsplan für Landwirte zu entwickeln, die die Bodenbiodiversität ihres Betriebes verbessern wollen.
Das Projekt hat folgende Ziele:

  • Beurteilung der funktionellen Biodiversität des Bodens durch einfache Indikatoren,
  • Interesse der Landwirte für die biologische Aktivität des Bodens entwickeln,
  • Hervorhebung der Beziehung zwischen der Bodenbiologie und der -fruchtbarkeit,
  • Förderung einer landwirtschaftlichen Praxis, die die Biodiversität des Bodens verbessert und so die Ressourcen Boden und Biodiversität schützt.
Finanzierung/ Donor
  • Canton de Vaud : Service de l’agriculture et de la viticulture (SAVI) et Direction générale de l'environnement, section sols (DGE-GEODE)
(Forschungs-)Programm
  • Sonstiges Programme
Projektpartner
  • Haute école du paysage, d’ingénierie et d’architecture de Genève (HEPIA)
  • Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL)
FiBL-Projektleitung/ Kontakt
FiBL-Mitarbeitende
  • Fliessbach Andreas (Departement für Bodenwissenschaften)
  • Grivel Virginie (Zweigstelle Westschweiz Forschung & Beratung)
(nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 55253
Änderungsdatum 24.07.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche