Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Betriebsentwicklung Nachhaltige Landwirtschaft - Betriebsentwicklung in Richtung auf mehr Tierwohl (besonders tiergerechte Haltung, Tierschutz), Los 2

Abstract

Planung, Organisation und Durchführung einer bundesweit stattfindenden Veranstaltungsreihe / Seminare für Landwirte, landwirtschaftl. Berufs- und Fachschullehrer, Berater und Tierärzte.
Die Teilnehmenden lernen innovative Haltungssysteme kennen. Dabei wird u.a. berechnet, ob sich die Umstellung auf „tiergerecht“ für Mensch und Tier lohnt. Die arbeitswirtschaftlichen Aspekte spielen ebenso eine Rolle wie die Leistungen der Tiere und die Vermarktungsmöglichkeiten.
Die Seminare versuchen betriebsindividuell die Frage zu beantworten: "Wie kann eine wirtschaftliche und zugleich besonders tiergerechte und auf Tierwohl ausgerichtete Haltung auf Ihrem Betrieb aussehen?" Betriebsleiter haben die Möglichkeit, individuelle Entwicklungspläne zu erarbeiten und so die ersten Schritte hin zur Gestaltung tiergerechterer Haltungssysteme zu formulieren.
Das Projekt wird durch das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) finanziert.

Offizielle Projektwebsite

www.tiergerechte-haltungssysteme.de

Finanzierung/ Donor

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

(Forschungs-)Programm
  • BMEL, Bundesprogramm für ökologischen Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
Projektpartner
  • Verband der Landwirtschaftskammern (VLK)
    Ansprechpartner:Dr. Karl Kempkens
FiBL-Projektleitung/ Kontakt (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
FiBL-Mitarbeitende (nicht verlinkte Personen sind ehemalige FiBL-Mitarbeitende)
Rolle des FiBL

Koordination

Forschungsschwerpunkte
FiBL-Projektnummer 4607
Änderungsdatum 15.08.2019
Zurück zur Übersicht/ Suche