Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Zu Gast am FiBL: Lernende aus drei Kantonen

Gruppenfoto

Foto: FiBL, Andreas Basler

Das FiBL im aargauischen Frick wird immer wieder von Interessierten aus aller Welt besucht. Damit können sich diese vor Ort einen Einblick in die Arbeit des Forschungsinstituts verschaffen und sich mit Fachleuten aus Forschung und Beratung austauschen.

Kürzlich waren wieder zwanzig junge Menschen am Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL zu Gast, die momentan eine Grundausbildung als Landwirt / Landwirtin mit Schwerpunkt Biolandbau absolvieren. Erstmalig kamen die Lernenden aus den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn gemeinsam nach Frick.

Einblick in die praxisorientierte Arbeit

Neben allgemeinen Informationen über das FiBL konnten sie Einblicke gewinnen in die Arbeit der Saatgutstelle, in die praxisorientierte Zusammenarbeit von Forschenden und Beratenden mit Biolandwirtinnen und -landwirten generell und insbesondere im Bereich minimale Bodenbearbeitung und Obstproduktion. Zudem besichtigten sie das neue Forschungsgewächshaus und die Labore. Auch für die Besichtigung des Parasitologie-Labors und die Ausführungen der Labortechnikerin Andrea Steiner zeigten sie grosses Interesse.

Weitere Informationen

FiBL-Kontakt