Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Weideochse vom Limpurger Rind – optimierte Schnittführung, Reifung und Verarbeitung

Das Limpurger Rind ist eine seit Jahrhunderten bei Gourmets geschätzte Delikatesse. Die hohen und regional verankerten Anforderungen an Aufzucht, Schlachtung und Reifung der Weideochsen werden mittlerweile auch durch die geschützte Ursprungsbezeichnung der EU-Kommission bestärkt.

In diesem eng definierten Rahmen stehen Landwirte und Fleischer aus den Herkunftsregionen vor der Herausforderung, das Beste aus dem hochqualitativen Fleisch herauszuholen.   

Mit dem Leiter der Meisterschule in Kulmbach, Hermann Jakob, werden Sie an diesem Tag geeignete Abläufe, Reifungsmethoden, für den Weideochsen angepasste Schnittführungen sowie neue Impulse zur Verarbeitung fachlich erörtern – und praktisch erproben.

Informationen zum Workshop sowie der Anmeldebogen stehen für Sie unter der Rubrik „Download“ zur Verfügung.

Eine Anmeldung zur Fortbildung ist bis spätestens Freitag, 07.07.2017, möglich.

  • Per E-Mail: Ausgefüllten Anmeldebogen an seminare(at)fibl.org
  • Per Fax: Ausgefüllten Anmeldebogen an +49 6322 98970-1 senden.

Weitere Informationen

Kontakt

Marion Röther

Download

Infoblatt mit Anmeldebogen (330.0 KB)