Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Öko-Saatgut-Datenbank organicXseeds – offizielle Datenbank in fünf europäischen Ländern

Die Internet-Datenbank OrganicXseeds des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) ging am 1. Juli 2004 in einer verbesserten Version in fünf europäischen Ländern als offizielle Datenbank für Öko-Saatgut ans Netz: Im Vereinigten Königreich, der Schweiz, in Belgien, Luxemburg und Deutschland werden die Vorgaben der Verordnung EG/1452/2003 mittels der Datenbank OrganicXseeds umgesetzt. Die Weiterentwicklung der Internetdatenbank stand ganz im Zeichen der Nutzerfreundlichkeit. So wurden weitere Funktionalitäten ergänzt und vorhandene in ihrer Handhabung deutlich verbessert.

Insgesamt etwa 30.000 Landwirte, Gärtner, Kontrollstellen und -behörden, Saatgutanbieter und -züchter in fünf verschieden europäischen Ländern können mittlerweile bei der Umsetzung der Vorgaben der Öko-Saatgutverordnung der EU auf die Datenbank OrganicXseeds zurückgreifen.

„Dies war Anlass, die Funktionalitäten und Möglichkeiten von OrganicXseeds weiter zu verbessern und eine neue Version zum 1. Juli in vier Sprachen ans Netz zu bringen“ hebt Projektleiter Klaus-Peter Wilbois vom FiBL hervor. Insbesondere der Teil der Datenbank, mit dem die Abwicklung der Ausnahmegenehmigungen online erfolgt, wurde komplett überarbeitet und bietet nun vor allem für Kontrollstellen eine effiziente und komfortable Arbeitsumgebung. Darüber hinaus wurden auch die Suchfunktionen weiter verbessert und die Antragstellung für Anbauer erheblich vereinfacht. Durch eine neu integrierte Funktion können sowohl erfolgreiche Suchen als auch Anträge auf Ausnahmegenehmigung in einer Merkliste zwischengespeichert und am Ende gesammelt ausgedruckt bzw. an die Kontrollstelle zur Genehmigung gesendet werden.

Für Frank Wörner, technischer Leiter für den Aufbau der OrganicXseeds-Datenbank, sind die Rückmeldung im Verlauf der zurückliegenden zweiwöchigen Testphase für die neue Version besonders erfreulich: „Sie zeigen, dass die technischen Verbesserungen und Erweiterungen der Funktionalitäten in der neuen Version sehr gut ankommen und die Arbeit mit Datenbank erheblich erleichtern.“

Die Datenbank OrganicXseeds ist für die jeweiligen Ländern sowohl über www.organicxseeds.com als auch über www.organicxseeds. plus jeweilige Landeskennung erreichbar.

Die vom FiBL Schweiz und Deutschland gemeinsame aufgebaute und betreute Datenbank organicXseeds ermöglicht bereits seit dem Jahr 2000 den Erzeugern und dem Saatguthandel auf der einen Seite, sich aktuell und schnell über die Marktsituation zu informieren. Auf der anderen Seite erleichtert es den Pflanzenzüchtern und Saatgutvermehrern, Abnehmer für ihre Ware zu finden.

Weitere Informationen

Rückfragen bitte an Dr. Klaus-Peter Wilbois, Tel.: +41 (0)69 7137699-76

www.organicxseeds.com

Medienmitteilung zum Download (40.2 KB)