Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Neue Betriebsmittelliste 2006 für Öko-Betriebe in Deutschland erschienen

Erstmals ist die Betriebsmittelliste 2006 für den ökologischen Landbau in Deutschland erschienen. Sie schafft für Biolandwirte, Beraterinnen und Kontrollstellen Klarheit, welche Betriebsmittelprodukte mit Blick auf die Prinzipien des Ökolandbaus geprüft und im Biolandbau einsetzbar sind. Die erste Ausgabe der Betriebsmittelliste führt über 350 Produkte von gut 70 Firmen auf.

Ziel der Betriebsmittelbeurteilung und Listung positiv beurteilter Produkte ist es, dass Bio-Erzeuger, Berater, Öko-Kontrollstellen und Hersteller Sicherheit über die Einsatzfähigkeit von Betriebsmitteln im Biolandbau erhalten. Damit soll einerseits der hohe Qualitätsstandard im Ökolandbau gesichert werden. Andererseits sollen Hersteller von Betriebsmittelprodukten durch die Beurteilung eine verlässliche Grundlage erhalten, auf der sie geeignete Produkte für die Biolandwirtschaft entwickeln und produzieren können. Die vorliegende Betriebsmittelliste führt Pflanzenschutz- und –stärkungsmittel, Düngemitteln, Komposte und Substrate sowie Futtermittel und Futtermittelzusatzstoffe auf.

Bisher mussten solche Produkte von den Verwendern auf ihre Zulässigkeit im Biolandbau überprüft werden. Dies ist nicht immer einfach, da die Regelwerke des ökologischen Landbaus lediglich zulässige Wirkstoffe und Substanzen listen, aber keine Angaben über zulässige Handelsprodukte enthalten. Die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland schließt diese Lücke und gibt dadurch wichtige Hilfestellung für Erzeuger, Berater und Kontrolleure im Öko-Landbau. Gleichwohl können aber auch weiterhin nicht gelistete Produkte eingesetzt werden, die Prüfung der Zulässigkeit obliegt dann jedoch dem Verwender.

Bevor ein neues Produkt in die Betriebsmittelliste aufgenommen wird, überprüft das FiBL die zur Beurteilung eingereichten Handelsprodukte anhand der vom Hersteller anzugebenden Informationen. Grundlage für die Aufnahme in die Liste bilden die EG-Öko-Verordnung sowie ergänzend die Richtlinien des weltweiten Dachverbands des Ökolandbaus IFOAM.

Die Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau des FiBL Deutschland dient den Verbänden des Öko-Landbaus als Grundlage für eigene, den jeweiligen Verbandsrichtlinien entsprechende Listen, die sie ihren Mitgliedsbetrieben zur Verfügung stellen.

Der Aufbau des Beurteilungssystems wurde mit Mitteln aus dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau unterstützt.

Die Betriebsmittelliste 2006 umfasst 80 Seiten und kann für Euro 10.- zzgl. Versandkosten über den FiBL-Shop (www.shop.fibl.org; Best.Nr. 1410) bezogen oder zum gleichen Preis dort als Download abgerufen werden.

Weitere Informationen

Ansprechpartner am FiBL: Klaus-Peter Wilbois
Betriebsmittelliste 2006 im FiBL-Shop
www.betriebsmittel.org

Medienmitteilung zum Download (23.2 KB)