Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Neue Ausgabe von Bioaktuell erschienen

Titelseite Bioaktuell, zwei Frauen in der Hocke in einem Feld beim gemeinsamen Betrachten einer Pflanze.

An die Bedingungen des Betriebs angepasste Sorten und Rassen sind die Grundlage des Biolandbaus. Bei den Pflanzen gibt es zwar Biosorten, aber nicht für jede Art, bei den Tieren steht die Biozucht erst am Anfang. Die aktuelle Ausgabe des Bioaktuell widmet sich mit einem zehnseitigen Schwerpunkt dem Thema Biozüchtung, lässt Züchter und FiBL-Forschende zu Wort kommen, stellt die Schweizer Biozüchtungsprojekte vor und beleuchtet ihre Finanzierung.

Sie verbinden die Intelligenz und die Neugier von Ziegen mit der Erscheinung und der Art einer Kuh, vertragen hohe Temperaturen und fressen unter anderem Büsche. Der Artikel "Ein Buckelrind für die Hügel" berichtet über die Haltung von Zebus auf dem Knospe-Betrieb von Rebekka und Katharina Strub in Trimbach im Kanton Solothurn (Knospe = Label von Bio Suisse, dem Dachverband der Schweizer Bioproduzenten).

Zudem berichtet das aktuelle Heft über den Schweizer Biokirschenanbau und über Krankenabteile für Legehennen, die für kranke Tiere einen geschützten Rückzugsort bieten.

Bioaktuell wird gemeinsam von FiBL Schweiz und Bio Suisse publiziert. Die beiden Herausgeber betreiben zusammen auch die Internetplattform www.bioaktuell.ch mit vielfältigen Informationen für die Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern.

Weitere Informationen

Kontakt

Franziska Hämmerli

Links und Downloads