Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Neue Ausgabe BioTOPP: Wasserschutz, Biozüchtung und automatische Melksysteme

Cover BioTOPP 2/2020

Die Nitratkonzentration im Grund- und Oberflächenwasser ist in Deutschland weiterhin zu hoch. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen haben in einer Metastudie des Thünen Reports 65 den Mehrwert der ökologischen Landwirtschaft im Wasserschutz genau unter die Lupe genommen. Sie berichten in der neuen Ausgabe der BioTOPP über die Hintergründe. Das Betriebsporträt vom Hof Bakenhus zeigt den Grundwasserschutz in der Praxis. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband kaufte den Hof 1995.

Ein weiteres brisantes Thema dieser Ausgabe und der gesamten Ökobranche ist die Biozüchtung im Ackerbau. Schätzungen zufolge sind in Deutschland weniger als zehn Prozent des eingesetzten Saatguts ökologisch gezüchtete Sorten. Die BioTOPP gibt einen Überblick, was sich in der Züchtung tut und welche Sorten zur Verfügung stehen.

Tierhaltung ist der dritte Schwerpunkt der BioTOPP 02/2020. Die Leser*innen erfahren, welche Chancen zum Umbau der Tierhaltung die Vorschläge des Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung (Borchert-Kommission) bieten können. Praktische Tipps gibt es zum Einsatz von Melkrobotern in Kombination mit Weidegang, der bestenfalls auch ökonomisch sinnvoll sein kann.

Gemeinsame Herausgeber der BioTOPP sind das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) und die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG). Sie erscheint im Verlag DLG AgroFood medien gmbH. Die BioTOPP ist IVW-geprüft und kann in der Einführungsphase kostenlos bestellt werden unter biotopp(at)vuservice.de

Weitere Informationen

Kontakt

Carsten Veller

Link

fibl.org: Informationen zur Zeitschrift "BioTOPP"