Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Nachhaltig Verarbeiten und Handeln - Seminare für die Ernährungswirtschaft

Menschen in Hygienekleidung in einer Produktionsstätte

Betriebsbesichtigungen von Best Practice-Betrieben sind ein wesentlicher Bestandteil der Seminare für die Ernährungswirtschaft (Foto: FiBL Projekte GmbH)

Menschen diskutieren am runden Tisch

Beim Austausch zwischen Entscheidungsträgern und Praktikern werden gemeinsam Modelle für die Zukunft entworfen (Foto: FiBL Projekte GmbH)

Die Seminarreihe „Bio und Nachhaltig – mehr als ein Trend!“ bietet

marktorientierte Veranstaltungen für Lebensmittelverarbeiter.

Ob für Unternehmen, die bereits im Biosegment arbeiten oder solche,

die im nachhaltigen Bereich expandieren wollen:

Die kostenfreien Seminare bieten dazu umfassende Impulse.

(Frankfurt am Main, 30.09.2015) Zukunftsorientiertes Arbeiten ist die Basis unternehmerischen Handelns. In der Ernährungswirtschaft werden Trends frühzeitig erkannt und mit vielfältigen Produkten, Strategien und Unternehmensmodellen umgesetzt. Nachhaltiges Handeln als sich stetig entwickelnder Prozess ist dabei eine Herausforderung, die Kompetenzen in diversen Handlungsfeldern erfordert.

Die Qualifizierungsseminare fördern den Austausch von Entscheidungsträgern und Praktikern. Sie stellen Konzepte sowie Best Practice-Betriebe vor, die nachhaltige Wertschöpfungsketten erfolgreich umsetzen. Lösungsvarianten zur proaktiven Bewältigung des wachsenden Interesses an ökologischen, nachhaltigen und regionalen Erzeugnissen – mit bekannten und neuen Produkten – sind zentraler Bestandteil dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe.

Die Seminare werden im Auftrag des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) von der FiBL Projekte GmbH in Zusammenarbeit mit Praxispartnern wie Verbänden und Lebensmittelverarbeitern durchgeführt.

Das vollständige Seminarprogramm ist online einsehbar unter
www.oekolandbau.de/verarbeiter/herstellungspraxis/weiterbildung/semi
nare-ernaehrungswirtschaft/

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Für die Bewirtung wird
eine Kostenpauschale von ca. 25 Euro erhoben. Die Teilnehmerzahl der
Veranstaltungen ist begrenzt. Für die Teilnahme wird um Anmeldung bis 14
Tage vor der Veranstaltung gebeten.

Weitere Informationen

Kontakt

Link

oekolandbau.de: Seminarprogramm

Download

Medienmitteilung (363.9 KB)
Medienmitteilung
Bild (2.3 MB)
Bild (3.8 MB)