Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Medaillen für Bioweine aus dem Fricktal

Erneut hat das Weingut FiBL (Forschungsinstitut für biologischen Landbau, Frick) an internationalen Prämierungen Preise eingeheimst.

Wie schon letztes Jahr wurden vier FiBL-Weine mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.
Medaille Mondial du Pinot NoirAm Concours Mondial du Pinot Noir Vinea im Wallis

  • der Hornusser Blauburgunder 2006 mit 86 Punkten und
  • das Fricker Sunneträumli (Strohwein) 2006 mit 88 Punkten.

Medaille Internationale Weinprämierung Zürich 2007An der Internationalen Weinprämierung Zürich

  • der Fricker Pinot Noir Barrique 2005 mit 86 Punkten und
  • der Fricker Riesling x Sylvaner 2006 mit 87 Punkten.

Noch wissen es nur Insider: Am FiBL wird nicht «nur» geforscht und beraten: Das FiBL-Weinbau-Team produziert seit 2004 in den Rebbergen und im Keller der ehemaligen Aargauischen Staatstrotte herausragend elegante, authentische Weine von internationalem Niveau.

Veranstaltungshinweis

Die prämierten und zahlreiche weitere Weine zu kosten gibt’s an der
Chlausen-Degustation
im Weingut FiBL, 5070 Frick
Freitag, 30. November, 16.00–20.00
Samstag, 1. Dezember, 16.00–20.00

Weiterführende Informationen

Kontaktperson am FiBL: Andi Tuchschmid, Kellermeister
www.weingut.fibl.org

Medienmitteilung zum Download (110.2 KB)