Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Körnerleguminosen in Mischkultur statt Sojaimporte

Getreide-Leguminosen-Mischung

Ein aktueller Flyer des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) informiert über Ergebnisse zum Anbau von Körnerleguminosen-Getreide-Mischkulturen als Alternative zu Sojaimporten und gibt Tipps für die Praxis.

Ein aktueller Flyer des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) informiert über Ergebnisse zum Anbau von Körnerleguminosen-Getreide-Mischkulturen als Alternative zu Sojaimporten und gibt Tipps für die Praxis.

Die Nachfrage nach Eiweißträgern für Biofutter ist hoch. Einheimische Körnerleguminosen wie Eiweißerbsen und Ackerbohnen wären zwar geeignete Eiweißlieferanten; in Reinsaat angebaut tendieren sie aber vor der Ernte oft zur Lagerung und können stark verunkrauten.

Praxisversuche des FiBL konnten zeigen, dass der Anbau von Körnerleguminosen in Mischkultur mit Getreide die Ertragssicherheit deutlich erhöht. Ferner zeigten die Versuche Vor- und Nachteile von Mischkulturen auf, und aus den Ergebnissen wurden einige Praxistipps abgeleitet, welche in dem Flyer aufgeführt sind. Im Herbst folgt ein ausführliches FiBL-Merkblatt zum Thema.

Weitere Informationen