Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

FiBL am Auftritt der Stadt Basel an der Expo Milano beteiligt

Logo

Logo "Spirito di Basilea": Basel an der Expo Milano 2015

Ein FiBL-Forschungsprojekt, welches das Ernährungssystems in der Stadt Basel untersucht, bildet den wissenschaftlichen Hintergrund für die Ausstellung "Urban Food Innovation" an der Expo Milano.

Vom 7. August bis am 12. September 2015 präsentiert die Stadt Basel zusammen mit Genf und Zürich im Schweizer Pavillon eine Ausstellung mit Begleitanlässen zum Thema "Urban Food Innovation" (Innovationen im städtischen Ernähungssystem). Der Basler Beitrag thematisiert das urbane Ernährungssystem der Stadt und will einen Prozess zu dessen Gestaltung anregen. Beleuchtet werden Themen wie Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -transport, Ressourcen, Trinkwasserbedarf und -aufbereitung, Lebensmittelabfälle und -verschwendung sowie zivilgesellschaftliches Engagement. Gezeigt wird, dass in den vergangenen Jahrzehnten und im aktuellen Kontext der Stadt am Rheinknie eine erstaunliche Dichte an Organisationen, Firmen und Initiativen entstanden ist, welche sich mit Nahrungsproduktion unter ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auseinandersetzt.

FiBL an Konzeption und Realisation beteiligt

Die Konzeption und Realisation der Ausstellung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), dessen Forschungsprojekt "Rolle urbaner Landwirtschaft für ein nachhaltiges städtisches Ernährungssystem" zum Thema vom Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation finanziert wird.

Als Realisierung-Partner beteiligen sich Bio Suisse (www.bio-suisse.ch), Pro Specie Rara (www.prospecierara.ch) und Urban Agriculture Basel. (www.urbanagriculturebasel.ch). Von Seiten des Kantons Basel-Stadt sind zudem die Abteilung Kantons- und Stadtentwicklung, das Amt für Umwelt und Energie sowie die Stadtgärtnerei involviert. 

Syprobio-Projekt ebenfalls an der Expo

Ein weiteres FiBL-Projekt, welches ebenfalls and der Expo vorgestellt wird, ist das Projekt Syprobio zur Verbesserung der Einkommen und der Ernährungssicherheit der Bauernfamilien in Westafrika durch diversifizierte biologische Produktionssysteme.

Weitere Informationen

Kontakt

Weblinks