Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Europäische Konferenz zu Anbaudiversifizierung

Logo der Konferenz zu Anbaudiversifizierung 2019

Vom 18. bis 21. September 2019 findet in Budapest, Ungarn, die Europäische Konferenz zur Anbaudiversifizierung statt.

Ziel der Konferenz ist es, das Potenzial verschiedener diversifizierender Anbaumassnahmen zur Verbesserung der Produktivität bei gleichzeitiger Förderung der Ökosystemdienstleistungen und der Ressourceneffizienz nutzbar zu machen.

Veranstaltet wird die Konferenz vom Projekt DiverIMPACTS*, in welchem FiBL Partner ist. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit weiteren EU-Forschungsprojekten durchgeführt: Diverfarming, DIVERSify, ReMIX, LegValue, TRUE.

Organisiert wird die Konferenz von ÖMKI, dem ungarischen Forschungsinstitut für biologischen Landbau, welches ebenfalls Projektpartner ist.

Der Call for Papers wird im Oktober 2018 veröffentlicht.

*DiverIMPACTS - Förderung der Nachhaltigkeit von Ackerbau durch vielfältige alternative Anbausysteme - Einbindung von Akteuren und Wertschöpfungsketten www.diverIMPACTS.net

Weiterführende Informationen

FiBL-Kontakt

Helga Willer, Kommunikation DiverIMPACTS

Download

Download Konferenzflyer

Weblinks