Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Ecoplanta-Projekt zu Qualifizierungsmassnahmen für Landwirte im Bereich Pflanzenschutz gestartet

logo ecoplanta

Im biologischen Landbau stellt der Pflanzenschutz eine besondere Herausforderung für Landwirte dar, da die Anwendung von chemisch-synthetischen Betriebsmitteln zur Krankheits- und Schädlingskontrolle untersagt ist. Dies ist für viele Landwirte ein Grund, nicht auf die biologische Wirtschaftsweise umzustellen. Das Ecoplanta-Projekt nimmt sich dieses Themas an; Schwerpunktländer sind Griechenland, Polen, Rumänien und Ungarn. Das FiBL ist Projektpartner und bringt sein langjähriges Wissen zum biologischen Pflanzenschutz ein.

Um den Erwartungen der Verbraucher und den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden, muss in der landwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung die Kompetenz der Landwirte in biologischer Landwirtschaft gestärkt werden. Ziel des Projekts Ecoplanta ist es, die Fähigkeiten von Landwirten und landwirtschaftlichen Arbeitskräften im Bereich des biologischen Pflanzenschutzes zu verbessern.

Das Ecoplanta-Konsortium besteht aus sechs Partnerinstitutionen aus Griechenland, Polen, Rumänien, der Schweiz und Ungarn. Die Partner bringen langjährige Erfahrung in den Bereichen biologischer Landbau, Forschung, Ausbildung, Beratung und Betriebswirtschaft mit.

Das erste Projekttreffen fand am 20. und 21. März in 2012 Rumänien statt.

Weitere Informationen

Kontakt

Kontaktperson am FiBL: Dr Lucius Tamm

Links