Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Bionachwuchs finden mit dem Traineeprogramm Ökolandbau

Logo des Traineeprogramms mit Schriftzug "Nachwuchskräfte für die Biobranche"

Seit elf Jahren qualifiziert und vermittelt das Traineeprogramm Ökolandbau talentierte Nachwuchskräfte.

Jetzt als ausbildendes Unternehmen bewerben!

Seit elf Jahren qualifiziert und vermittelt das Traineeprogramm Ökolandbau talentierte Nachwuchskräfte. Eine ideale Chance für Unternehmen, die besten Köpfe zu finden und zu binden. Bewerbungen als Ausbildungsunternehmen für die 12. Runde (Beginn November 2014) sind bis 30. April 2014 möglich.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.traineeprogramm-oekolandbau.de.

Das Traineeprogramm Ökolandbau wird im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt.

Weitere Informationen

Kontakt

Simone Windhagen

Links

traineeprogramm-oekolandbau.de: Traineeprogramm Ökolandbau

bundesprogramm.de: Bundesprogramm ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Hintergrund

Das Traineeprogramm Ökolandbau besteht seit 2002. In den vergangenen elf Jahren haben mehr als 240 Absolventen die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Circa 85 Prozent der Trainees werden nach dem zwölfmonatigen Programm vom Unternehmen übernommen. Nahezu 100 Prozent sind weiterhin in der Biobranche tätig.

Nachdem das Traineeprogramm neun Jahre von der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) koordiniert wurde, übernimmt seit November 2013 die FiBL Projekte GmbH diese Aufgabe. Die 2011 gegründete GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen von FiBL Deutschland e.V. und SÖL. Sie bietet Dienstleistungen für die ökologische Lebensmittelwirtschaft an. Beide Partnerunternehmen sind in der Biobranche stark vernetzt und haben langjährige Erfahrung im Bereich Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die FiBL Projekte GmbH koordiniert die Ausbildung gemeinsam mit ihren Partnern im Traineeprogramm: Assoziation ökologische Lebensmittelhersteller (AoeL), Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) und der Konferenz der Kontrollstellen (KdK).