Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Anti-Fraud-Initiative: Vierter Workshop in Brüssel

Mehr als 60 Vertreter von Behörden, Handels- und Zertifizierungsstellen aus zwölf europäischen Ländern und den USA trafen sich Anfang Dezember 2009 in Brüssel zum Informationsaustausch und zur Diskussion von Massnahmen, wie das Betrugsrisiko reduziert und Unregelmäßigkeiten im Biohandel vermieden werden können.

Das Treffen knüpfte an frühere Workshops der Anti-Fraud-Initiative in Bonn, Frick (Schweiz), Amsterdam, Hamburg und Bologna an.

Die Vertreter des Handels informierten über den Status des Code of Conduct (Verhaltenskodex), der von den Händlern entwickelt wird und sich nicht nur auf die Betrugsbekämpfung konzentriert, sondern auch soziale Aspekte berücksichtigt. Ausserdem wurde beschlossen, eine Toolbox für die Risikobewertung für den nationalen und internationalen Handel zu entwickeln.

Auch die Zertifizierungsstellen informierten über den von ihnen entwickelten Code of Conduct. Es wird angestrebt, möglichst viele Mitzeichner aus Europa und Übersee zu gewinnen.

Die Behördenvertreter diskutierten verschiedene Aspekte der grenzüberschreitenden Kommunikation und Überwachung. Sie waren sich einig, dass sich die Kommunikation zwischen den Mitgliedstaaten als Folge des AFI-Initiative verbessert hat.

Die Teilnehmer kamen zu dem Schluss, dass der wichtigste Aspekt der AFI-Initiative die Bildung einer Plattform ist, welche die Akteure zusammenbringt und offene Diskussionen zwischen den verschiedenen Interessensvertretern ermöglicht. Dieser Plattformcharakter soll beibehalten werden und der Austausch von Ideen und Informationen sowie die Bewusstseinsbildung weiterhin der Schwerpunkt der Aktivitäten darstellen. Es wurde ferner vorgeschlagen, zusätzlich Workshops anzubieten, die sich auf ein bestimmtes Land konzentrieren, so wie die Veranstaltung in Bologna (Italien) im September 2009. Interessenten, die gerne einen nationalen Workshop in ihrem Land durchführen möchten, sind eingeladen, sich an die AFI Organisatoren wenden.

Weitere Informationen zum Anti-Fraud-Initiative ist auf www.organic-integrity.org verfügbar.

Die nächste Veranstaltung ist auf der BioFach am 18.02.2010, 13:00 - 14:00 Raum Istanbul. Dort werden die Aktivitäten und Ergebnisse der Anti-Fraud-Initiative vorgestellt.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Links

Englische Fassung dieser Meldung