Ce site web ne supporte plus Internet Explorer 11. Veuillez utiliser un navigateur plus récent tel que Firefox, Chrome pour un meilleur affichage et une meilleure utilisation.

Vergleich von ökologischer und konventioneller Landwirtschaft als Beispiel einer vergleichenden Nachhaltigkeitsbewertung landwirtschaftlicher Systeme

Résumé

Das Gutachten hat das Ziel einer Aufbereitung vorliegender Vergleichsergebnisse sowie Vorschläge für die konzeptionelle Weiterentwicklung einer vergleichenden Nachhaltigkeitsbewertung landwirtschaftlicher Systeme zu erstellen. Eine vollständige und abschließende vergleichende Nachhaltigkeitsbewertung der beiden Systeme ist erst zu einem späteren Zeitpunkt, unter Verwendung des zu erstellenden Gutachtens, möglich. Im Rahmen des geforderten Gutachtens können erste Schritte zur Vereinheitlichung der Vergleichsbasen erarbeitet werden.

Untersuchungsschwerpunkte sind die Aufbereitung vorliegender Vergleichsergebnisse sowie die Erarbeitung von Optionen für die konzeptionelle Weiterentwicklung einer vergleichenden Nachhaltigkeitsbewertung landwirtschaftlicher Systeme.

Description détaillée du projet

Beantwortung der nachfolgenden Fragestellungen durch Literaturrecherche, Expertengespräche und einer Delphibefragung. Ergebnisse werden in einem Konzept zusammengefasst, welches die auftretenden Forschungsfragen und deren Umsetzungsansätze beschreibt:

  • Überblick zum Kenntnisstand beim Vergleich konventioneller und ökologischer Landbewirtschaftung (Produktionsniveau, Ökonomie, Ökologie, Soziales)
  • Verfügbarkeit von Daten für einen systemaren Vergleich von konventioneller und ökologischer Landwirtschaft: vorhandene Daten, bestehende Datenlücken und Möglichkeiten zur Erschließung notwendiger Daten
  • Qualität von Indikatordaten: Validität, Interpretierbarkeit und Vergleichbarkeit verfügbarer Daten, insbesondere im Hinblick darauf, ob die Variation der Nachhaltigkeitsperformance innerhalb landwirtschaftlicher Systeme ausreichend abgebildet wird
  • Systemdefinition und -abgrenzung: Diskussion der Fragen, welche landwirtschaftlichen Systeme auf welcher Aggregationsstufe sinnvollerweise verglichen werden können und sollten und wie nationale Vergleiche angesichts der globalen Vernetzung von Agrarmärkten einzuschätzen sind
  • Perspektiven der Weiterentwicklung des Vergleichs konventioneller und ökologischer Landwirtschaft als vergleichende Nachhaltigkeitsbewertung landwirtschaftlicher Systeme
  • Notwendige Schritte und evtl. bestehender Forschungsbedarf hin zu einer Nachhaltigkeitsbewertung landwirtschaftlicher Systeme (Konzept, Datenerhebung und -aufbereitung, Interpretation)
Financement
  • Deutscher Bundestag
Partenaire de projet
  • Sigrid Griese, Bioland Beratung GmbH
  • Michael Opielka, ISÖ
Direction du projet du FiBL / contact
Collaborateurs du FiBL
Rôle

Auftragnehmer, Projektleitung

Domaines de recherche
  • Chaînes de valeur régionales (Allemagne)
  • Evaluation de la durabilité (Autriche)
Numéro du projet FiBL 6710
Date de modification 21.02.2020
Retour