Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Umweltfreundliches Reinigungs- und Hygienemanagement in Lebensmittelbetrieben

Résumé

Ziel des Projektes ist es, für Lebensmittel herstellende Unternehmen und für vor- und nachgelagerte Unternehmen (Landwirtschaft, Handel) Handlungsanweisungen für - unter Umweltgesichtspunkten - optimierte Strategien zum Reinigungs- und Hygienemanagement zu entwickeln.

Dazu wurde eine quantitative Befragung von Lebensmittel herstellenden Unternehmen sowie eine qualitative Befragung von Reinigungs- und Desinfektionsmittelherstellern durchgeführt. Außerdem wurden bei Lebensmittelherstellern Betriebsbesuche und Interviews durchgeführt. Die Ergebnisse wurden dokumentiert und für weitere Arbeiten im Projekt berücksichtigt.

In Lebensmittel verarbeitenden Betrieben wurden mikrobiologische Hygienekontrollen und Rückstandsuntersuchungen auf Reinigungs- und Desinfektionsmittel vorgenommen.

Von fünf besuchten Beispielbetrieben wurden drei für die Darstellung im Leitfaden ausgewählt.

Als Grundlage für die Bewertung von kommerziellen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln wurde ein Kriterienkatalog mit einem Bewertungsschema für Wirkstoffe erstellt. Dabei wurden auch Substanzbeschreibungen von nicht als konform eingestuften und deshalb unerwünschten Stoffen erarbeitet.
Anhand der auch im Bundesverband Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) abgestimmten Kriterien wurden Handelsprodukte bewertet und eine erste FiBL-Liste "Betriebsmittel für die Ökoverarbeitung" mit konformen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zusammengestellt.

Ein Leitfaden mit Merkblatt für „Umweltfreundliches Reinigungs- und Hygienemanagement in Lebensmittelbetrieben“ wurde erarbeitet.

Financement
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Programme (de recherche)
  • Federal Scheme for Organic and other Forms of Sustainable Agriculture (BÖLN)
Partenaire de projet
  • Prof. Dr. Friedrich-Karl Lücke, Hochschule Fulda
Conseil consultatif du projet
  • Dr. med.vet. Niels Bandick
  • Prof. Dr. Uwe Rösler
  • Dr. Julia Höffler
  • Prof. Dr. Burkhard Ahlert
  • Dr. Silke Bruns
Direction du projet du FiBL / contact
Collaborateurs du FiBL
  • Bickel Regula (Département des sciences économiques et sociales)
  • Leopold Jochen
(les personnes sans lien sont d’anciens collaborateurs du FiBL)
Rôle

Gesamtprojektkoordination

Pour en savoir davantage
Domaines de recherche
Numéro du projet FiBL 6313
Date de modification 04.06.2019
Retour à la liste / chercher