Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Mehr Knospe-Qualitätshonig aus regionaler Produktion in den Coop-Regalen

Résumé

Coop möchte sein Angebot an Honig aus Knospe-zertifizierter regionaler Schweizer Produktion weiter ausbauen. Coop hat einen Gesamtbedarf von ca. 200t Schweizer Honig. Sowohl im Detailhandel als auch im Direktverkauf findet Bio-Honig aus Schweizer Produktion guten Absatz. Die Nachfrage übersteigt zurzeit das Angebot. Auch Honig aus nicht-biologischer Schweizer Produktion erfreut sich einer guten Nachfrage. Coop hat beschlossen, in einem Folge-Projekt sich auf die Beschaffung von Bio Knospe Honig zu fokussieren. Prioritär wird FiBL in Zusammenarbeit mit Coop eine Beschaffungsstrategie erarbeiten, angepasst an die Bedürfnisse der Imker und die internen Strukturen von Coop (z.B: Regionen, Labels).

Dieses Projekt baut auf 3 Module:

  • Modul 1. Erarbeiten einer Beschaffungsstrategie für Knospe Honig aus regionaler Produktion: Die Beschaffungsstrategie soll die verschiedenen Aspekte abdecken und klären, welche für Coop relevant sind, u.a: (1) Regionalität, (2) Honigsorten, (3) Coop Labels, (4) Zertifizierung-Möglichkeiten, (5) Beschaffungspreise, (6) Etikettierung, (7) Bedürfnisse der Imker und (8) Promotion und Kommunikation von Coop-FiBL und möglichen weiteren Partnern.
  • Modul 2. Machbarkeits-Analyse und Identifikation geeigneter Lieferanten: Es soll eine Machbarkeits-Analyse (inklusive Identifikation von potentiellen Lieferanten) gemacht werden, welche u.a. die Vor- und Nachteile potentieller Lieferanten evaluiert.
  • Modul 3. Umstellung geeigneter Lieferanten: Aufgrund der Machbarkeitsanalyse priorisiert das FiBL in Zusammenarbeit mit Coop die Lieferregionen und die geeigneten Lieferanten, welche das Interesse und Potential haben, die benötigten Volumen in der geforderten Qualität zu produzieren. Das FiBL berät und unterstützt die Akteure funktional entlang der Lieferkette, insbesondere Umstellung auf Bio, Bio Suisse Zertifizierungsprozess, und Produktionstechnik.
Financement
  • Coop Fonds für Nachhaltigkeit
Programme (de recherche)
  • Partenariat Coop et FiBL
Direction du projet du FiBL / contact
Numéro du projet FiBL 65122
Date de modification 21.05.2019
Retour à la liste / chercher