Ce site web ne supporte plus Internet Explorer 11. Veuillez utiliser un navigateur plus récent tel que Firefox, Chrome pour un meilleur affichage et une meilleure utilisation.

Entwicklung von Selektionssystemen und partizipativer Züchtung auf Unkrautunterdrückung bzw. -toleranz für Schweizer Soja

Titre originalEntwicklung von Selektionssystemen und partizipativer Züchtung auf Unkrautunterdrückung bzw. -toleranz für Schweizer Soja
Résumé

Im Biosojaanbau verursacht Unkraut bei langsamer Bestandesentwicklung und Spätverunkrautung die grössten Probleme und Ertragsverluste. Daher soll das Merkmal Unkrautunterdrückung nicht erst an der fertigen Sorte getestet, sondern bereits im Züchtungsprozess berücksichtigt werden. Ziel des Projekts ist es, verschiedene Selektionssysteme für Unkrautunterdrückung, bzw. Unkrauttoleranz zu entwickeln und mit der Selektion auf lokale Anpassung und Speisesojaeignung zu kombinieren, um die Anbaueignung für den Biolandbau zu erhöhen. Dabei werden sowohl direkte Selektionsverfahren (Anbau mit Einsaaten von künstlichem Unkraut) sowie indirekte Selektionskriterien (korrelierte Merkmale die auch bei Abwesenheit von Beikräutern sicher erfasst werden können) miteinander verglichen und in On-Farm Versuchen unter Biobedingungen verifiziert. Ausserdem soll Prebreeding Material für den Aufbau einer partizipativen On-Farm Selektion durch praktische Landwirte unter Biobedingungen aufgebaut werden.

Financement
  • Bundesamt für Landwirtschaft/Förderung der Biozüchtung
  • Zusatzfinanzierung: Coop Nachhaltigkeitsfonds (FiBL + Agroscope + DSP + Progana + Mühle Rytz)
  • BioSuisse
  • EU Projekte: Legvalue, Legume translated
Programme (de recherche)
  • European Commission, Horizon 2020
  • Federal Office for Agriculture (FOAG) – Promotion of Organic Research
  • Partnership Coop and FiBL
Partenaire de projet
  • Agroscope
  • Delley Samen und Pflanzen AG (DSP AG)
  • Mühle Rytz
  • Progana
Direction du projet du FiBL / contact
Collaborateurs du FiBL
Rôle

Projektleitung

Domaines de recherche
  • Coordination de la vulgarisation (Département de la vulgarisation, de la formation et de la communication)
  • Sélection végétale (Département des sciences des plantes)
Numéro du projet FiBL 20061
Date de modification 28.05.2019
Retour