This website no longer supports Internet Explorer 11. Please use a more up-to-date browser such as Firefox, Chrome for better viewing and usability.

Kompetenzzentrum für die Demonstrationsbetriebe im Bereich Tierschutz

Abstract

In tier- und themenbezogenen Gruppen setzen Demonstrationsbetriebe über den gesetzlichen Tierschutzstandard hinausgehende, innovative Maßnahmen um. Neben dem Aufbau des Netzwerkes wird das Kompetenzzentrum die insgesamt bis zu 120 Demonstrationsbetriebe bei der Einführung eines optimierten Managements beraten und betreuen, indem es beispielsweise die Gegebenheiten vor Ort aufnimmt und analysiert, gemeinsam mit den Betrieben Arbeitspläne aufstellt und während der 24-monatigen Projektlaufzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Die Teilnahme als Demonstrationsbetrieb steht landwirtschaftlichen Betrieben mit konventioneller oder ökologischer Tierhaltung offen. Die Betriebe fungieren als Multiplikator und erhalten für die Umsetzung der Maßnahmen und deren Demonstration eine Förderung. Die Maßnahmen und Ergebnisse im Projekt werden evaluiert.

Financing/ Donor
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
Project partners
  • Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
  • Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL)
  • Johann Heinrich von Thünen-Institut
  • Dr. Christiane Keppler (Selbständige Beraterin)
FiBL project leader/ contact
FiBL project staff (people who are not linked are former FiBL employees)
Role of FiBL

- Geschäftsführung

- Administration (u.a. Begleitung der Bewerbungs- und Auswahlphase der Betriebe, Unterstützung der Betriebe bei der Antragstellung auf Förderung)

- Organisation von Netzwerktreffen

- Unterstützung der Betriebe bei der Durchführung von Multiplikatorenveranstaltungen

- Controlling

Further information
Research area
FiBL project number 4409
Date modified 04.06.2019
Back