Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt? Klicken Sie bitte hier um zur Online-Version zu gelangen.

Neues aus Forschung, Bildung und Beratung

 

FiBL-Newsletter Juli 2013

 

Inhaltsverzeichnis

1. Highlight

40 Jahre FiBL

 

2. Forschung

2.1 Projekt zum vielfältigen Eiweißpflanzenanbau gestartet 
2.2 Wie die Sammlung von Biomarktdaten verbessern? Diskussionsforum eröffnet
2.3 CO-FREE-Newsletter jetzt als Download verfügbar  
2.4 Neues Projekt zur Pflanzenzüchtung   
2.5 Jubiläumsbroschüre „Neue Geschichten aus der Forschung“

 

3. Allgemeine Meldungen

3.1 Urs Niggli zum Präsidenten der IFOAM-Technologie-Innovations-Plattform (TIPI) gewählt
3.2 McKioto: Biokulturelle Vielfalt, Klimarelevanz und Gesundheitsauswirkungen jugendlicher Esskultur
3.3 Traineeprogramm Ökologischer Landbau: Jetzt für die Nachwuchsschmiede bewerben   
3.4 FiBL Österreich ist umgezogen   
3.5 Demonstrations-Netzwerk mit 200 Natur-Erlebnis-Kinder-Gärten   
3.6 Bioprodukte aus Afrika erfolgreich vermarkten   
3.7 Call for papers: Konferenz zum Biolandbau im Mittelmeerraum und Produkten mit Ursprungskennzeichnung   
3.8 Zahlen zum Biolandbau in Europa und weltweit   

 

4. Publikationen  

4.1 Neues Merkblatt "Jungpflanzenregelung im Bioobst- und -beerenanbau" 
4.2 Heimische Sojabohnen auf dem eigenen Betrieb verfüttern - Fütterungsfibel gibt Praxistipps  
4.3 Neues Merkblatt "Regenwürmer - Baumeister fruchtbarer Böden"  
4.4 Flyer "Pensionspferde auf dem Biobetrieb"
4.5 Neue Bionet-Broschüren online   
4.6 Betriebsmittelliste 2013 für Ökobetriebe in Deutschland   
4.7 Das Bioregelwerk 2013   
4.8 FiBL-Tätigkeitsbericht 2012 erschienen  

 

5. Veranstaltungen und Termine 

5.1 Erfahrungsaustausch Biogemüse, Tag 1, 10.07.2013, Illnau   
5.2 Tag der offenen Tür am FiBL im August am FiBL, 25.8.2013, Ort: FiBL, Frick  
5.3 Bioimkerei (Tag 4), 07.09.2013, Ort: Vitznau, Schweiz 
5.4 Kelterkurs 2013/2014, Beginn: 03.10.2013, Ort: FiBL Frick, Schweiz  
5.5 4th International Conference on Organic Agriculture Sciences (ICOAS), 9.-13.10.2013 in Ungarn   
5.6 Annual Biocontrol Industry Meeting (ABIM), 21. - 22.10.2013, Ort: Basel, Schweiz   
5.7 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 1), 08.11.2013, Ort: Frick, Schweiz   
5.8 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 2), 20.11.2013, Ort: Frick, Schweiz   
5.9 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 3), 29.11.2013, Ort: Frick, Schweiz   
5.10 Konferenz zum Biolandbau im Mittelmeerraum, 2. bis 4. Dezember 2013, Agadir, Marokko  

 

1. Highlight: 40 Jahre FiBL

 

Dieses Jahr wird das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick 40 Jahre alt. Aus diesem Anlass haben wir eine Reihe von Informationen über das FiBL zusammengestellt. Auf fibl.org finden Sie einen historischen Rückblick und Ausblick, Bilder aus der FiBL-Geschichte sowie mehrere Interviews. Ausserdem haben wir Wegbegleiter und Partner anlässlich des FiBL-Jubiläums gefragt, was sie am FiBL schätzen und sich vom FiBL für die Zukunft wünschen. Anlässlich des Jubiläums findet am 25. August ein Tag der offenen Tür statt.

Alle Informationen finden Sie unter: www.fibl.org/de/schweiz/standort-ch/geschichte-frick.html

 

2. Forschung

 

2.1 Projekt zum vielfältigen Eiweißpflanzenanbau gestartet

Leguminosen auf heimischen Äckern haben viele Vorteile: Sie fördern die Artenvielfalt, helfen die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern, lassen sich ressourcenschonend anbauen und dienen als hochwertiges Tierfutter. FiBL Deutschland will naturverträgliche Anbaukonzepte in die Praxis bringen.

> www.fibl.org/de/medien/medienarchiv/medienarchiv13/medienmitteilung13/article/projekt-zum-vielfaeltigen-eiweisspflanzenanbau-gestartet.html

 

2.2 Wie die Sammlung von Biomarktdaten verbessern? Diskussionsforum eröffnet

Ein öffentliches Diskussionsforum zur Verbesserung der Erfassung von Biomarktdaten in Europa - das OrganicDataNetwork Forum - wurde kürzlich frei geschaltet. Es ist eines der Ergebnisse des ersten Stakeholder-Workshops des Projekts OrganicDataNetwork, welches von der Europäischen Union gefördert wird.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/wie-die-sammlung-von-biomarktdaten-verbessern-diskussionsforum-eroeffnet.html

 

2.3 CO-FREE-Newsletter jetzt als Download verfügbar

Kupferersatz ist ein vorrangiges Thema im ökologischen Anbau. Ein neues von der EU gefördertes Projekt mit dem Titel „Innovative Strategien für Kupfer-unabhängige integrierte und ökologische Anbausysteme“ (CO-FREE; www.co-free.eu ) hat sich zur Aufgabe gemacht, innovative Methoden, Werkzeuge und Konzepte zu entwickeln, um Kupfer in europäischen ökologischen und integrierten Anbausystemen in Obst, Weinreben, Kartoffeln und Tomaten dauerhaft zu ersetzen. Das FiBL ist an diesem Projekt beteiligt.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/the-first-issue-of-the-co-free-newsletter-is-now-available.html

 

2.4 Neues Projekt zur Pflanzenzüchtung

Im März 2013 startete das Projekt "Koordination von laufenden europäischen Züchtungsaktivitäten im Pflanzenbau" (COBRA). Neben dem FiBL sind 40 weitere Partner am Projekt beteiligt. Koordiniert wird COBRA vom Organic Research Centre Elm Farm in Grossbritannien.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/coordinating-organic-plant-breeding-activities-for-diversity.html

 

2.5 Jubiläumsbroschüre „Neue Geschichten aus der Forschung“

40 Jahre FiBL, 20 Jahre Zusammenarbeit zwischen Coop und FiBL, 10 Jahre Coop Fonds für Nachhaltigkeit: Genügend Gründe für Coop und FiBL, um in einer gemeinsam produzierten Broschüre die Ergebnisse dieser fruchtbaren Zusammenarbeit der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Publikation greift drei aktuelle vom Coop Fonds für Nachhaltigkeit finanzierte Forschungsprojekte heraus und erläutert sie in anschaulicher Weise.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/jubilaeumsbroschuere-neue-geschichten-aus-der-forschung.html

 

3. Allgemeine Meldungen

 

3.1 Urs Niggli zum Präsidenten der IFOAM-Technologie-Innovations-Plattform (TIPI) gewählt

Bei ersten Sitzung des Vorstands von TIPI, der Technologie-Innovations-Plattform der Internationalen Vereinigung Biologischer Landbaubewegungen (IFOAM), wurde FiBL-Direktor Urs Niggli zum Präsidenten gewählt. TiPI wurde im Februar 2013 auf der BioFach gegründet.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/urs-niggli-zum-praesidenten-der-ifoam-technologie-innovations-plattform-gewaehlt.html

 

3.2 McKioto: Biokulturelle Vielfalt, Klimarelevanz und Gesundheitsauswirkungen jugendlicher Esskultur

Schülerinnen und Schüler zweier Wiener Schulen erforschten in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Österreich), dem Institut für Ökologischen Landbau der Universität für Bodenkultur, der Pädagogischen Hochschule Wien und gutessen consulting die Auswirkungen ihres Ernährungsverhaltens auf das Klima und ihre Gesundheit.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/mckioto-biokulturelle-vielfalt-klimarelevanz-und-gesundheitsauswirkungen-jugendlicher-esskultur.html

 

3.3 Traineeprogramm Ökologischer Landbau: Jetzt für die Nachwuchsschmiede bewerben

Zurzeit können sich junge Nachwuchskräfte für die 11. Ausbildungsrunde des deutschen Traineeprogramms Ökolandbau bewerben. Es umfasst ein intensives elfmonatiges Praxistraining in einem Unternehmen der Biobranche, das durch vier überbetriebliche Seminarwochen ergänzt wird.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/jetzt-fuer-die-nachwuchsschmiede-bewerben.html

 

3.4 FiBL Österreich ist umgezogen

Mitte Mai diesen Jahres hat das FiBL Österreich seine bisherigen Büroräumlichkeiten im 7. Wiener Gemeindebezirk verlassen und einen neuen Bürostandort bezogen.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/fibl-oesterreich-ist-umgezogen.html

 

3.5 Demonstrations-Netzwerk mit 200 Natur-Erlebnis-Kinder-Gärten

Im Juni 2013 startete das Projekte „Kinder-Garten im Kindergarten“, das bis Mai 2017 vom FiBL Deutschland in Zusammenarbeit mit dem NaturGarten e.V. durchgeführt wird.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/demonstrations-netzwerk-mit-200-natur-erlebnis-kinder-gaerten.html

 

3.6 Bioprodukte aus Afrika erfolgreich vermarkten

Das FiBL Schweiz präsentiert ein neues Ausbildungs-Video mit dem Titel “Marketing organic products in Africa – How to become an entrepreneur”.

> www.fibl.org/de/medien/medienarchiv/medienarchiv13/medienmitteilung13/article/bioprodukte-aus-afrika-erfolgreich-vermarkten.html

 

3.7 Call for papers: Konferenz zum Biolandbau im Mittelmeerraum und Produkten mit Ursprungskennzeichnung

Vom 2. bis 4. Dezember 2013 findet in Agadir, Marokko eine internationale Konferenz zur biologischen Landwirtschaft im Mittelmeerraum statt. Die Konferenz widmet sich zudem landwirtschaftlichen Produkten mit Ursprungskennzeichnung. Organisatoren sind das FiBL und das Landwirtschafts- und Veterinärinstitut (IAV) Hassan II gemeinsam mit weiteren Partnern aus Marokko, Italien, Frankreich und der Schweiz.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/call-for-papers-konferenz-zum-biolandbau-im-mittelmeerraum-und-produkten-mit-ursprungskennzeichnung.html

 

3.8 Zahlen zum Biolandbau in Europa und weltweit

FiBL, die Internationale Vereinigung Biologischer Landbaubewegungen (IFOAM) und die Agrarmarktinformationsgesellschaft (AMI) legen neue Zahlen zum Biolandbau weltweit und in Europa vor.

> www.fibl.org/de/medien/medienarchiv/medienarchiv13/medienmitteilung13/article/neue-impulse-fuer-wachstum.html

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/europaeischer-bio-markt-2011-um-neun-prozent-gewachsen.html

 

4. Publikationen

 

4.1 Neues Merkblatt "Jungpflanzenregelung im Bioobst- und -beerenanbau"

Der Biolandbau verfolgt das Ziel, Vermehrungsmaterial aus biologischem Anbau einzusetzen. Das Merkblatt zeigt die Richtlinienanforderungen und gibt Empfehlungen zur Beschaffung von Vermehrungsmaterial.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/neues-merkblatt-jungpflanzenregelung-im-bioobst-und-beerenanbau.html

 

4.2 Heimische Sojabohnen auf dem eigenen Betrieb verfüttern - Fütterungsfibel gibt Praxistipps

Soja für die Tierfütterung selbst anbauen liegt voll im Trend. Eine neue Soja-Fütterungsfibel zeigt Landwirten, wie Soja als Futtermittel optimal genutzt wird.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/heimische-sojabohnen-auf-dem-eigenen-betrieb-verfuettern-fuetterungsfibel-gibt-praxistipps.html

 

4.3 Neues Merkblatt "Regenwürmer - Baumeister fruchtbarer Böden"

Im gesunden Boden eines Hektars Grünland leben eine bis drei Millionen Regenwürmer. Je mehr Würmer vorhanden sind, desto besser ist die Bodenfruchtbarkeit. Das Merkblatt zeigt, wie die Regenwürmer leben und mit welchen Massnahmen sie gefördert werden können.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/neues-merkblatt-regenwuermer-baumeister-fruchtbarer-boeden-erschienen.html

 

4.4 Flyer "Pensionspferde auf dem Biobetrieb"

Der Flyer zeigt in Kurzform, was bei Pensionspferden auf einem Biobetrieb in Bezug auf Haltung, Tiergesundheit und Fütterung beachtet werden muss.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/flyer-pensionspferde-auf-dem-biobetrieb.html

 

4.5 Neue Bionet-Broschüren online

FiBL Österreich veröffentlicht die Bionet-Ratgeber „Biofrühjahrsanbau 2013“, „Biogemüsefibel 2013“ und „Qualitätsweizenerzeugung im Biolandbau“. Diese Publikationen bieten umfassende, praxisrelevante Informationen rund um den biologischen Anbau von acker- bzw. gemüsebaulichen Kulturen.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/neue-bionet-broschueren-online-1.html

 

4.6 Betriebsmittelliste 2013 für Ökobetriebe in Deutschland

Die achte Ausgabe der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland ist erschienen. Sie schafft für Biolandwirte, Beratungskräfte und Kontrollstellen Klarheit, welche Betriebsmittelprodukte mit Blick auf die Prinzipien des Ökolandbaus geprüft und dort einsetzbar sind. Die Betriebsmittelliste 2013 führt fast 1000 Produkte von über 210 Firmen auf.

> www.fibl.org/de/medien/medienarchiv/medienarchiv13/medienmitteilung13/article/betriebsmittelliste-2012-fuer-oekobetriebe-in-deutschland-kopie-1.html

 

4.7 Das Bioregelwerk 2013

Das Bioregelwerk für die Schweiz enthält die zur Zeit gültigen Richtlinien, Verordnungen, Weisungen und Listen.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/das-bioregelwerk-2013-ist-im-netz.html

 

4.8 FiBL-Tätigkeitsbericht 2012 erschienen

Der Tätigkeitsbericht 2012 zeigt, an welchen Innovationen und Lösungen die Standorte in der Schweiz, Deutschland und Österreich konkret arbeiten, welche Visionen es für die Zukunft gibt und welche Strategien den Erfolg sichern sollen.

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/fibl-taetigkeitsbericht-2012-erschienen.html

 

5. Veranstaltungen und Termine

 

5.1 Erfahrungsaustausch Biogemüse, Tag 1, 10.07.2013, Ort: Illnau

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/erfahrungsaustausch-biogemuese.html

 

5.2 Tag der offenen Tür am FiBL im August am FiBL, 25.8.2013, Ort: FiBL, Frick

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/tag-der-offenen-tuer-am-fibl-im-august.html

 

5.3 Bioimkerei (Tag 4), 07.09.2013, Ort: Vitznau, Schweiz

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/bienengemaesse-bioimkerei-im-jahreslauf-3.html

 

5.4 Kelterkurs 2013/2014, Beginn: 03.10.2013, Ort: FiBL Frick, Schweiz

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/kelterkurs-20132014.html

 

5.5 4th International Conference on Organic Agriculture Sciences (ICOAS) in Hungary, 9.-13.10.2013 in Ungarn

> www.fibl.org/en/service-en/events/event/article/october-9-13-2013-4th-international-conference-on-organic-agriculture-sciences-icoas-in-hungary.html

 

5.6 Annual Biocontrol Industry Meeting (ABIM), 21. - 22.10.2013, Ort: Basel, Schweiz

> www.abim.ch

 

5.7 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 1), 08.11.2013, Ort: Frick, Schweiz

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/labelkennerin-labelkenner.html

 

5.8 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 2), 20.11.2013, Ort: Frick, Schweiz

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/labelkennerin-labelkenner-2.html

 

5.9 Labelkenner/ Labelkennerin (Modul 3), 29.11.2013, Ort: Frick, Schweiz

> www.bioaktuell.ch/de/aktuell/agenda/termin/article/labelkennerin-labelkenner-1.html

 

5.10 Konferenz zum Biolandbau im Mittelmeerraum, 2. bis 4. Dezember 2013, Agadir, Marokko

> www.fibl.org/de/service/nachrichtenarchiv/meldung/article/call-for-papers-konferenz-zum-biolandbau-im-mittelmeerraum-und-produkten-mit-ursprungskennzeichnung.html

 

Weitere Veranstaltungshinweise und Termine finden Sie unter www.fibl.org/de/service/termine.html oder im FiBL-Kurskalender: www.fibl.org/fileadmin/documents/de/fibl-kurskalender.pdf

 

Mit freundlichen Grüssen,
Helga Willer
(Redaktion FiBL-Newsletter)
---------------------------------------------------------------
Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
Research Institute of Organic Agriculture
Ackerstrasse / Postfach
CH-5070 Frick
Telefon +41 62 865-7272
Fax +41 62 865-7273
E-Mail: newsletter@fibl.org
Internet: www.fibl.org

Falls Sie sich nicht auf unserer Website www.fibl.org angemeldet haben, oder keine aktuellen News mehr per E-Mail erhalten möchten, können Sie hier Ihren Eintrag löschen: www.fibl.org/de/service/newsletter.html