Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Systemanalyse gentechnikfreie Bioproduktion

Abstract

Die Bioproduktion verwendet weder gentechnisch veränderte Organismen (GVO) noch deren Folgeprodukte. Infolge der weltweiten Verbreitung und Anwendung von GVOs in der konventionellen Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung besteht aber zunehmend die Gefahr unerwünschter Verunreinigungen von Bioprodukten mit GVO-Erzeugnissen. Die vorliegende Studie zeigt die relevanten Kontaminationspfade auf, stellt die bisherigen gesetzlichen Vor¬schriften und die Regelungen der Bioorganisationen dar und diskutiert Massnahmen zur Vermeidung der Verunreinigungen. Die folgenden Strategien stehen dabei im Vordergrund: strikte räumliche Trennung und lückenlose Warenflussdokumentation, Ausschluss von kritischen Stoffen, Verwendung von Lebens- und Futtermittelkomponenten ausschliesslich in zertifizierter Bioqualität sowie Sicherheitsabstände zwischen GVO- und Biofeldern.

Detailed Description

orgprints.org/10563/

Financing/ Donor
  • BAFU
FiBL project leader/ contact
  • Bickel Regula (Department of Socio-Economic Sciences)
  • Oehen Bernadette (Department of Socio-Economic Sciences)
(people who are not linked are former FiBL employees)
FiBL project number NN
Date modified 17.06.2019
Back to the overview / search