Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Wege zu mehr Ökolandbau und Grundwasserschutz in Südhessen: Erarbeitung eines Grobkonzepts

Abstract

In Südhessen hat sich die Nitrat- und Pflanzenschutzmittelkonzentration im Grundwasser in den letzten 30 Jahren kontinuierlich verschlechtert. Um die Grundwasserbelastung langfristig zu reduzieren, braucht es ein flächendeckendes Konzept, das möglichst viele Kulturen und Landwirte einbezieht. Der Grundgedanke, der in der Erarbeitung des Grobkonzepts weiter verfolgt werden soll, ist der Aufbau eines gesamtgesellschaftlichen Pakts für den Grundwasserschutz in Südhessen. Vom Landwirt, über die Verarbeitung und den Handel sollen die Akteure informiert und motiviert werden, Produkte grundwasserschonend anzubauen und entsprechend zu vermarkteten, z. B. mit dem Zusatz "grundwasserschonend". Auch die Konsumenten sollen angesprochen werden, sodass die Produkte einen Absatzmarkt finden. Das Grobkonzept soll die Erfolgsaussichten eines solchen gesamtgesellschaftlichen Pakts für den Grundwasserschutz erörtern und potenzielle Hindernisse aufdecken.

Financing/ Donor
  • Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)
Project partners
  • N-Komm
  • Hessenwasser
  • Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
FiBL project leader/ contact
Role of FiBL

Projektleitung

Research area
FiBL project number 6011
Date modified 03.08.2020
Back to the overview / search