Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Pre-Test Konzept „Nimm´s mal Bio“

Abstract

Auf Basis des Gutachtens „Mehr BioRegio in der AHV in Rheinland-Pfalz“, erstellt durch FiBL Deutschland e.V., wurde die Kampagne „Nimm´s mal Bio“ skizziert.

Hierbei geht es darum, dass Unternehmen in Rheinland-Pfalz ihren Beschäftigten die Lieferung einer regionalen Bio-Abokiste an den Arbeitsort ermöglichen. Die Abokiste kann bequem vorab bestellt und nach Feierabend oder während des Arbeitstages an einem zentralen Ort im Unternehmen (z.B. Lagerraum im Betriebsrestaurant) abgeholt werden. Dies erspart den Einkauf nach Arbeitsende und den Beschäftigten wird der Zugang zu regionaler Bio-Ware einfach gemacht. Je nach Anbieter kann ein Bio-Vollsortiment bereitgestellt werden. Somit können auch Kunden, die vielleicht nicht bevorzugt Bio-Produkte einkaufen, an Bio herangeführt werden.

Im Idealfall besitzt das teilnehmende Unternehmen eine Betriebskantine: Auch diese kann in die neue Bezugsmöglichkeit einbezogen werden: Entweder als Lagerort für die Abokisten oder im besten Fall auch selbst als Abnehmer. Für die Abokisten-Betriebe lohnt sich die Anlieferung direkt an den Betrieb nun doppelt. Um die Realisierbarkeit und Akzeptanz des Konzeptes vorab zu testen, wird durch das FiBL ein Pre-Test durchgeführt.

Financing/ Donor
  • Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz (im Rahmen des Öko-Aktionsplans Rheinland-Pfalz)
FiBL project leader/ contact
FiBL project staff
Role of FiBL

Projektleitung und Umsetzung

Further information
Research area
FiBL project number 6813
Date modified 06.08.2019
Back to the overview / search