Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Bodenfruchtbarkeit und Humusaufbau - Klimaangepasste Bewirtschaftungsmethoden

Das Wissen darum, wie Bodenfruchtbarkeit erhalten und Humus (wieder-)aufgebaut werden kann, legt die Grundlage für landwirtschaftliche Betriebe. Der Klimawandel fordert die Beschäftigung damit ein, denn ein fruchtbarer und humusreicher Boden hat nicht nur eine gute Klimabilanz, sondern zeigt auch die größte Resilienz gegenüber Klimastress. Welche Bewirtschaftungsmethoden sollen Landwirte wählen? Und wie können sie ihre Ackerböden besser verstehen und deren Zustand richtig einschätzen, um Maßnahmen zu ergreifen, die den Boden optimal auf die Herausforderungen der nachhaltigen Ertragsstabilität und den Klimawandel vorbereiten? Das Betriebsentwicklungsseminar soll Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter dazu befähigen, betriebsindividuelle Maßnahmen zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit zu entwickeln.

Termin/Dauer

Beginn: Montag, 31.08.2020, 09:45 Uhr
Ende: Dienstag, 01.09.2020, 16:30 Uhr

Kosten

Für die Tagungsverpflegung entstehen Kosten in Höhe von 68,00 €.
Für die Unterkunft im Hotel inkl. Frühstück entstehen Kosten in Höhe von 52,00 € im EZ.
Sonstige Kursgebühren fallen keine an, da das Seminar im Auftrag des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) durchgeführt wird.

Einladung mit Programm

PDF zum Download

Anmeldung

Über den Anmeldebogen in der Einladung.

AGB zum Anmeldebogen

AGB (354.6 KB) zum Download