Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Andreas Kranzler

Andreas Kranzler
(Mag. rer. nat.)

Geschäftsführung
FiBL
Doblhoffgasse 7/10
A-1010 Wien 

Telefon +43 (0)1 9076313-21
Mobil +43 (0)676 7898358
andreas.kranzler(at)fibl.org

Kontakt

Pollan Sieglinde

Pollan Sieglinde
(Dipl.-Ing.)

FiBL
Doblhoffgasse 7/10
A-1010 Wien

Telefon +43 (0)1 9076313-35
sieglinde.pollan(at)fibl.org

Neue Bionet-Broschüren online

Die aktuellen, vom FiBL Österreich publizierten Bionet-Ratgeber "Biofrühjahrsanbau 2017" und "Biogemüsefibel 2017" bieten umfassende, praxisrelevante Informationen rund um den biologischen Anbau von acker- bzw. gemüsebaulichen Kulturen.

Die neuen Bionet-Broschüren "Biofrühjahrsanbau 2017"...

... und "Biogemüsefibel 2017" bieten umfassende Informationen für die Praxis.

(11.01.2017) 

FiBL Österreich und die zahlreichen Projektpartnerinnen und -partner sehen im umfangreichen Wissensaustausch und der Vernetzung zwischen Praxis, Beratung und Forschung die wesentlichen Ziele des österreichischen Bildungsprojekts "Bionet".

Die zielgruppenspezifische Aufbereitung aktueller Forschungs- und Versuchsergebnisse durch die Publikation von Ratgebern und Broschüren/Merkblättern sind daher ein wichtiger Aspekt im umfangreichen Bionet-Bildungsangebot.

Biofrühjahrsanbau 2017

Mittlerweile fast schon eine Institution im Bio-Anbaujahr: Zweimal jährlich publiziert das FiBL Österreich gemeinsam mit den Bionet-Projektpartnern (Landwirtschaftskammern und Bioverbände) Broschüren für den Frühjahrs- und Herbstanbau von ackerbaulichen Kulturen.
Die aktuelle Bionet-Broschüre "Biofrühjahrsanbau 2017" enthält einen umfangreichen Sortenteil, in dem speziell für den Biolandbau relevante Sorten beschrieben werden. Ergänzt wird der Bereich Körnerleguminosen, Mais und Soja mit bundesweiten Ergebnissen aus Praxisversuchen, die im Rahmen des Projektes "Bionet" angelegt wurden. Zusätzlich werden Ergebnisse zum letztjährigen Schwerpunktthema "Bodenmüdigkeit im Erbsenanbau" präsentiert.

Biogemüsefibel 2017

Die Bioplattform für Gemüse ist Teil des Bildungsprojektes "Bionet". Gemeinsam mit zahlreichen Projektpartnerinnen und Projektpartnern aus Praxis, Beratung und Forschung bearbeitet das FiBL gemüsebauliche Themenbereiche organisationsübergreifend und setzt Anliegen und Fragen aus der Praxis um. Die in der "Biogemüsefibel 2017" behandelten Themen sind daher weit gestreut: Neben den Ergebnissen zu Bionet Kartoffelversuchen, reichen die Artikel unter anderem von biologischer Spinnmilben- und Blattlausbekämpfung, über Nützlingsblühstreifen im Folientunnel, geschützten Biofruchtgemüsebau, Samtfleckenkrankheit bei Tomaten bis hin zu gärtnerischen Kleingeräten für Gemüse-Vielfaltsbetriebe.

Weitere Informationen

Kontakt

Link

Download