Startseite » Service » Nachrichtenarchiv » Meldung

Kontakt

Beate Huber

Beate Huber
(Dipl.-Ing. agr. (FH))

Departement für Internationale Zusammenarbeit
Departementsleiterin
Stellvertretende Direktorin
FiBL
Ackerstrasse 113
CH-5070 Frick

Telefon  +41 (0)62 865-0425
Fax +41 (0)62 865-7273
beate.huber(at)fibl.org

Deutsch-türkisches Kooperationsprojekt Ökologischer Landbau: Vorstellung auf der BioFach

Am 16. Februar wird auf der BioFach in Nürnberg das deutsch-türkische Kooperationsprojekt Ökologischer Landbau vorgestellt.

(09.02.2012) 

Das deutsch-türkische Kooperationsprojekt Ökologischer Landbau wird vom FiBL in enger Zusammenarbeit mit dem operativen Projektträger, dem türkischen Dachverband der ökologischen Landwirtschaft (ETO) in Izmir, umgesetzt. Gemeinsam soll die Zusammenarbeit aller Marktpartner der Ökobranche intensiviert sowie ein entsprechendes Aus- und Weiterbildungsangebot geschaffen werden.

Das Kooperationsprojekt verfolgt das Ziel, den ökologischen Landbau in der Türkei und die Exportmöglichkeiten von Bioprodukten für den europäischen Markt bis Ende 2013 zu stärken. Dazu soll bei den Verantwortlichen und durchführenden Personen das notwendige Wissen für eine nachhaltige Qualitätssicherung vermittelt werden. Damit entsteht die Grundlage für eine sichere und nachhaltige Entwicklung des Exportmarkts für türkische Bioprodukte.

Die Projektdauer ist vom 01.12.2011 – 31.12.2013. Das Projekt ist Teil des bilateralen Kooperationsprogrammes des deutschen Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) (www.bmelv-kooperationsprogramm.de ) in Zusammenarbeit mit dem türkischen Ministerium für Lebensmittel, Landwirtschaft und Tierhaltung. Generalagent für das Kooperationsprogramm des BMVEL ist die GFA Consulting Group GmbH. Die FiBL Projekte GmbH, Frankfurt/ Main (Deutschland), FiBL Schweiz und ETO, der Dachverband für die ökologische Landwirtschaft in der Türkei, setzen das Projekt um.

Programm

Referenten

  • Grusswort von Abteilungsleiter Clemens Neumann Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)
  • Grusswort eines Vertreters der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
  • Grusswort von Vildan Karaarslan (Türkisches Ministerium für Lebensmittel, Landwirtschaft und Tierhaltung) - Präsentation der Bedeutung des ökologischen Landbaus in der Türkei durch Atila Ertem (Präsident des türkischen Biodachverbandes ETO)
  • Präsentation des türkischen Kontrollsystems und gesetzlichen Rahmens für Bioprodukte durch Vildan Karaarslan (Türkisches Ministerium für Lebensmittel, Landwirtschaft und Tierhaltung)
  • Vorstellung des Deutsch-Türkischen Kooperationsprojektes Ökologischer Landbau durch Elisabeth Rüegg (FiBL, Projektkoordinatorin)
  • Vortrag über die Relevanz des Projekte für das Izmir Organic Cluster durch Ekin Taskin (EIB Projektkoordinator)

Veranstalter

BLE und FiBL

Wann und wo?

16. Februar, 13.00 - 14.30 Uhr, NürnbergMesse, BioFach-Kongress, Raum Singapur