Page d'accueil » Projets » Projet

FiBL-Projet

Titre du projet Entwicklung von optimierten Managementstrategien für biologische Fruchtproduktion
Titre original 유기 과일 생산을위한 통합 관리 개발
Numéro du projet FiBL 20067
Résumé

Das Projekt konzentriert sich auf Forschung zu Pflanzenschutz und Anbautechniken in der Bioproduktion von Äpfeln, Steinfrüchten (Kirschen, Zwetschgen, Aprikosen) und Beeren.

Die Basis des Projekts bildet der Informationsaustausch zwischen der Schweiz und Korea zu biologischen Anbautechniken. Die Auswahl, die Beurteilung und der Austausch von krankheitsresistenten Fruchtsorten (vor allem Äpfel, wenn möglich auch Kirschen, Zwetschgen, Aprikosen und Beeren) werden innerhalb des Projekts behandelt. Pflanzenschutzmittel gegen Apfel- und Kirschenkrankheiten (Marssonina coronaria, bzw. Monilia sp.), die im Biolandbau zugelassen sind, werden beurteilt und ihre auf Wirksamkeit geprüft. Zudem wird die Biologie der beiden Krankheiten erforscht. Diese Massnahmen führen zu einer ganzheitlichen Umsetzung von verbesserten Methoden zur Bekämpfung dieser Krankheiten.

Etat du projet En cours
Début du projet 01.04.2017
Fin du projet 31.12.2019
Financement
  • Fund for international cooperation
  • Gyeongsangbuk-do Agricultural Research & Extension Services of Republic of Korea
Programme (de recherche)
  • Autres programmes
Partenaire de projet
  • Gyeongsangbuk-do Agricultural Research & Extension Services of Republic of Korea
  • Dr. Younghyun RYU
Direction du projet du FiBL / contact
Collaborateurs du FiBL
  • Häseli Andreas (Département de la vulgarisation, de la formation et de la communication, Département des sciences des plantes)
  • Ludwig Mathias (Département des sciences des plantes)
  • Oberhänsli Thomas (Département des sciences des plantes)
  • Tamm Lucius (Département des sciences des plantes, Vice-directeurs)
Domaines de recherche
Thème
Date de modification 17.05.2017
Retour à la liste / chercher