Spezielle Optimierungen für den Internet Explorer 11 stehen noch an. Bitte nutzen Sie derweil zur besseren Ansicht einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome

Pflanzenschutz – Entomologie & Agrarökologie

Im Bereich Pflanzenschutz – Entomologie & Agrarökologie erarbeiten wir ganzheitliche Lösungen für Anbausysteme, die ökologisch vorbildlich und wirtschaftlich tragfähig sind. Grundlage ist die natürlich vorkommende Biodiversität, die wir auf Pilotflächen mit massgeschneiderten naturnahen Elementen ergänzen. Dort erfassen wir zentrale Ökosystemleistungen wie biologische Vielfalt, Bestäubung und Aspekte der Bodenfruchtbarkeit.

Unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • An den Modellkulturen Apfel, Kirschen und Kohl arbeiten wir daran, die natürliche Schädlingskontrolle durch gezielte Förderung der funktionellen Agrobiodiversität zu verbessern. Dafür nutzen wir Blühstreifen, Begleitpflanzen und spezifische aufgewertete Habitate.
  • Wir erforschen Wechselwirkungen zwischen Anbautechnik (Fruchtfolgen, Sortenwahl, Düngung, Bodenpflege etc.) und Schädlingsbefall, um ökologisch resiliente Anbausysteme zu entwickeln.
  • Gegen invasive Schädlinge wie die Kirschessigfliege und die Marmorierte Baumwanze oder Problemschädlinge wie den Rapsglanzkäfer entwickeln und prüfen wir neue, umweltverträgliche Produkte, zum Beispiel repellente Duftstoffe zur Abschreckung des Rapsglanzkäfers. Zudem untersuchen wir, ob eine überbetriebliche, landschaftsweite Regulierung dieser hochmobilen Schädlinge den Befallsdruck senken kann.
  • Wir untersuchen die Folgen des Klimawandels auf einheimische und gebietsfremde Schadorganismen sowie auf das gesamte Anbausystem und evaluieren Pflanzenschutzmassnahmen für die optimale Anpassung des biologischen Landbaus an den Klimawandel.

Kontakt

Weiterführende Informationen

Laufende Projekte